Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan – durchgeknallte Typen auf Weltreise

Kennt ihr so richtig durchgeknallte Typen? Nein? Dann seid ihr hier genauz richtig. Ihr müsst unbedingt dieses Buch lesen. Bereits der Titel „Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan“ verspricht eine amüsante Reise. Vor allem sind die Geschehnisse authentisch und beruhen auf tatsächlichen Begebenheiten. Es ist eine unfassbare Geschichte für mich.

durchgeknallte Weltreise, Roman, Reisebeschreibung, Abenteuer, Länder, Weltreise, Australien, Komik, Humorvolles Buch, Lesen, Lektüre, Dumont

Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan

Drei Freunde haben vor von London nach Australien zu fahren. Das ist auch völlig in Ordnung. Aber sie wollen nicht irgendwie reisen, sondern in einem original schwarzen Londoner Kult-Taxi. Das wäre auch nicht so verkehrt. Doch dieses Taxi hatten sie bei ebay für einen Apfel und ein Ei ersteigert. Könnt ihr euch vorstellen, in welchem Zustand es war. Ich kann nur sagen, er war haarsträubend. Mit einem Wort ausgedrückt, es war eine schrottreife Karre. Und wo entsteht so ein Plan: in einem Pub bei einem Gläschen Bier.

durchgeknallte Weltreise, Roman, Reisebeschreibung, Abenteuer, Länder, Weltreise, Australien, Komik, Humorvolles Buch, Lesen, Lektüre, Dumont

Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan

Um sie wieder einigermaßen in Gang zu bekommen, fehlte Geld. Irgendwie bekamen die drei das Vehikel dann doch einigermaßen mit nur minimalen Ausgaben zum Laufen. Ihr Budget konnten sie lediglich durch Sponsoren ein klein wenig aufbessern. 

Wie nicht anders zu erwarten, fuhren die etwa 20Jährigen nicht etwa den ungefährlichsten und kürzesten Weg nach Australien. Es wurden Umwege über Umwege gemacht. Wer fährt schon über Lappland nach Australien? Eskapaden, wirklich sehr gefährliche Situationen und eine ständig streikende Schrottlaube standen auf der Tagesordnung.

durchgeknallte Weltreise, Roman, Reisebeschreibung, Abenteuer, Länder, Weltreise, Australien, Komik, Humorvolles Buch, Lesen, Lektüre, Dumont

Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan

Aber sie lernten die Länder oft ganz anders als in den Medien deklariert kennen. Die drei ließen sich mit Wodka vollaufen, da das in vielen östlichen (und besonders in Rußland) Sitte ist und zur Gastfreundschaft gehört. Das Gefängnis von Moskau lernten sie nach einer unbedachten Eskapade von innen kennen. In Indien erwarteten sie die schlimmsten unhygienischen Bedingungen und vieles mehr. Andere Länder – andere Sitten. Oft waren die Drei total übermüdet vom langen Fahren. So stellten sie ihr Zelt, als es dunkel war, in der iranischen Wüste auf. Als sie aufwachten, waren sie wie vom Donner getroffen: Sie hatten auf dem Gelände der iranischen Flugabwehr gecampt. Wenige Kilometer entfernt war der Stützpunkt der Atomkraftanlagen Irans. Wie sollten sie aus dieser verzwickten und höchst brisanten Situation wieder herauskommen?

durchgeknallte Weltreise, Roman, Reisebeschreibung, Abenteuer, Länder, Weltreise, Australien, Komik, Humorvolles Buch, Lesen, Lektüre, Dumont

Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan

Wenn sie nicht wussten, wie der Weg weiter nach Australien ging, entschieden sie nach ihrem Bauchgefühl. Dabei führte sie dieses durch abgeschiedene und gefährliche Gegenden.

All das wird mit einer guten Prise Humor erzählt. Wovon berichtet man, was man im Ausland erlebt hat? Verläuft alles nach Plan, wird kein Wort darüber verloren. Aber die unplanmäßigen, aufregenden, gefährlichen Situationen bleiben für immer im Gedächtnis. Und diese werden in diesem Buch locker-leicht und gespickt mit die Lachmuskeln reizenden Begebenheiten erzählt.

Aber schaffen es die drei nun wirklich, auf ihrer Weltreise nach Australien zu kommen? So ganz eindeutig kann man es während des Lesens nicht einordnen. Das Geld war auf ein äußerstes Minimum ausgereizt und das schrottreife Taxi litt immer mehr an Altersschwäche und drohte mit dem Ableben.

Doch ich möchte nicht die Spannung und den Ausgang der Reise von wirklich drei irren Typen vorwegnehmen. Lasst euch gefangen nehmen von schon fast anmutender Komik, einem wunderbar locker-lustigen Schreibstil und im Schnelldurchlauf vorgestellter Länder, Sitten und Geschehnisse.

Der Titel ist schon vielversprechend, das Buch bietet noch weitaus mehr.

Das Buch ist übrigens bei amazon erhältlich.

(Die Fotos habe ich vom Buch abfotografiert. Die Urheberrechte liegen bei Dumont und ich habe keinerlei Rechte daran.)

„Werbung“

Did you like this? Share it:

Related posts:

40 comments

    • sabinetopf

      Hallo Brigitte,

      ich lese leidenschaftlich gern. Das mache ich dann abends im Bett, da bin ich so schön relaxed. Tagsüber komme ich durch Arbeit, Haushalt und Website auch nicht dazu.

      LG Sabine

    • sabinetopf

      Liebe Katrin,

      bei dir verstehe ich das ja nun wirklich. Du bist ja kaum erst mit deinem Umzug ins neue Heim fertig und musst mit Sicherheit hier noch viel machen. Wenn alles geregelt ist, kommst du auch wieder zum Lesen.

      LG und einen schönen Wochenstart
      Sabine

  1. Orange Diamond Blog

    Köstlich, liebe Sabine! Diese Geschichte ist so verrückt und einfach zum Nachlesen. Ich habe diese Woche auch ein Buch zur Hälfte verschlungen, allerdings dreht es sich um Liebe! 🙂

    Danke und einen schönen Sonntag,
    Alex.

    • sabinetopf

      Liebe Alex,

      es stimmt, diese Geschichte ist so verrückt, dass man schon am Zweifeln ist, was hier abgeht. Mir hat es sehr gut gefallen.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Sabine

      (Du hattest dich in meinem Spam versteckt, wo ich dich jetzt erst entdeckt hatte 🙂

  2. Jacqueline

    Liebe Sabine

    Das klingt ja super! Tolle Inspiration, ich liebe solche Empfehlungen!

    Danke Dir!

    Hab einen schönen Tag und eine tolle Woche!

    xoxo Jacqueline
    Mein Blog – HOKIS

    • sabinetopf

      Hallo Jacqueline,

      ich hätte nicht gedacht, dass mich dieses Buch so amüsieren könnte, zumal alles wirklich passiert ist. Ein tolles, lustiges und action-geladenes Buch.

      LG Sabine

    • sabinetopf

      Da das Buch in verschiedene kurze Abschnitte eingeteilt ist, kann man, auch wenn man wenig liest, die paar Seiten lesen. Dann beginnt zwar im Zusammenhang schon das nächste Kapitel. Aber man kann sich mit dem weiteren Lesen ruhig Zeit lassen. Man kommt immer wieder in den Inhalt hinein.

      LG Sabine

  3. Tina-Maria

    Hallo Sabine. Ich beneide dich, dass du so viel Zeit zum lesen hast. Selbst komme nur sehr selten dazu, was ich sehr schade finde. Mir fehlt einfach die Ruhe dafür, da bei uns immer Aktion ist. Liebe Grüße Tina-Maria

    • sabinetopf

      Liebe Tina-Maria,

      ich bin auch extrem viel unterwegs und habe ständig etwas Anderes im Vornehmen. Aber meine Kinder sind aus dem Haus und schon erwachsen. Das kannst du da nicht vergleichen. Klar bist du dann mehr gefordert. Auch kann ich nur im Bett lesen (verrückte Marotte von mir) und da habe ich Zeit bis mir die Augen zufallen 🙂

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Liebe Romy,

      das Buch kann man auch einmal zum „Seelebaumeln“ lesen. Gerade, weil es so außergewöhnlich humorvoll und trotzdem sehr informativ geschrieben ist, ist es ein Bestseller. Man muss hineingeschaut haben, dann will man es nicht mehr aus der Hand legen – ging mir so.

      LG Sabine

  4. Diana

    Ich lese eigentlich jeden Abend im Bett vor dem Schlafen (ohne fehlt mir da irgendwie etwas…) und dein vorgestelltes Buch hört sich klasse an. Ich bin sowieso immer auf der Suche nach guten Büchern und gerade humorvolle Bücher scheinen in letzter Zeit rar gesät.
    Liebe Grüße
    Diana

    • sabinetopf

      Liebe Diana,

      es ist ein Buch zum wunderbaren Lesen, zum Schmunzeln und im Schnelldurchlauf die wichtigsten Länder der Welt kennenzulernen. Die Weltenbummler nehmen jedes „Fettnäpfchen“ mit, da sie fast gar nicht für die Reise vorbereitet hat. Ich bin total begeistert und habe es (auch im Bett, da ich nur dort lese), ruck-zuck durchgelesen hatte.

      Liebe Grüße
      Sabine

  5. Elisabeth-Amalie

    Oh wie cool, mitunter lese ich solche Bücher auch mal gern. Habs mir gleich mal notiert, Danke! Solche Buchvorstellungen sind doch echt immer wieder toll, dadurch habe ich schon immer mal ein tolles Buch kennengelernt. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    • sabinetopf

      Liebe Elisabeth-Amalie,

      genauso mache ich es auch. Erst speichere ich es und kaufe dann. So hat man schon einmal einen Einblick, dass das Buch auch gut oder nur ein Reinfall ist.

      Herzliche Sonntagsgrüße
      Sabine

  6. tessa-test

    Früher habe ich Bücher verschlungen und jetzt fehlt mir leider die Zeit und die Muse dazu…das Buch klingt echt spannend, ich sollte mir doch mal wieder die Zeit nehmen und ein paar Bücher lesen….lg, Manuela

    • sabinetopf

      Liebe Manuela,

      als ich noch ein junges Mädchen war, habe ich noch viel mehr gelesen als jetzt. Aber wenn ich nichts zur Hand habe, fehlt mir abends im Bett etwas. Und wenn es nur ein paar Seiten sind und ich dann müde werde. Aber das habe ich mir irgendwie so angewöhnt. Allerdings kann ich auch verstehen, dass man vom Arbeitstag so k.o. ist, dass man sich nur noch ausruhen möchte.

      Liebe Grüße
      Sabine

  7. Tati

    Huhu Sabine,

    ich liebe Romane, die man am liebsten an einem Stück weglesen möchte. Genauso hört sich dieser hier an. Ich hätte sicherlich auch meinen Spaß daran. 🙂

    Ich habe es endlich vollbracht und mein Bloglayout ist geändert. Puh, bin ich froh! 😀

    Einen guten Start in die neue Woche und viele liebe Grüße – Tati

    • sabinetopf

      Liebe Tati,

      ich glaube dir, dass du gerne liest. Aber du hattest ja sooo viel Stress mit deiner neuen Website, dass du kaum zum Luftholen gekommen bist. Ich hoffe, du bist jetzt fertig und hast wieder mehr Zeit für andere Dinge. Dann empfehle ich dir dieses Buch. Man kann gut abschalten und oft lachen und schmunzeln.

      Liebe Grüße Sabine

      • Tati

        Huhu Sabine,

        der Doc hat gerufen, hast du bei mir geschrieben. Ich hoffe, es ist alles o.k. bei dir?!

        Ich bin so unendlich froh, dass es jetzt vorbei ist und hoffe sehr, dass ich lange Ruhe habe und mich kein Plugin oder sonstwas ärgert. 😉

        Ganz viele liebe Dienstagsgrüße – Tati

        • sabinetopf

          Liebe Tati,

          so richtig bin ich nocht nicht auf dem Damm.
          Ich freue mich sehr, dass deine Website so ein Reißer geworden ist. Irgendwie hoffe ich auch immer, dass bei mir mit dem Blog nichts schief geht. Ich wäre ein totaler Neuling, das Teil wieder zum Laufen zu bringen. Daher echt Hochachtung vor deiner Leistung.

          Viele liebe Grüße und Drückerchen
          Sabine

          • Tati

            Liebe Sabine,

            das tut mir leid, dass du immer noch nicht so ganz auf dem Damm bist. Ich hoffe, mittlerweile geht es wieder.

            Also wenn was Schwerwiegendes mit dem Blog passieren würde, wäre ich auch aufgeschmissen. Ich habe ne Menge Respekt vor sowas und vor allen Dingen vor den Leuten, die sich damit so richtig gut auskennen.

            Einen dicken Drücker zurück und viele liebe Grüße – Tati

          • sabinetopf

            Liebe Tati,

            leider bin ich immer noch nicht gesund, aber auf dem Weg der Besserung.

            Ich kann mich dir nur anschließen. Wenn mir mein Blog Probleme bereiten würde, wäre ich kopflos. Ich bin genau wie du völlig mit solch einer Arbeit überfordert.

            Ich freue mich, dass du geschrieben hast und schicke dir einen dicken Drücker zurück.

            Deine Sabine

  8. Jasmin

    Liebe Sabine,
    wow, dieses Buch will ich haben 🙂
    Das ist so ein Buch ganz nach meinem Geschmack! Ich bin zwar ein ganz andere Reise-Typ und bei mir ist immer alles schön geplant und ordentlich, aber genau deshalb reizt mich so eine Geschichte. Ich stelle mir ja öfter einmal vor, wie es denn wäre, aus meinem bequemen und komfortablen Leben auszubrechen und einmal etwas ganz anderes zu machen. Wahrscheinlich könnte ich mit diesem Buch diesen Gedanken richtig ausspinnen und würde mich köstlich amüsieren 🙂
    Ich bin dir so dankbar, dass du uns dieses Buch hier vorstellst! Ich werde meinem lieben Mann heute Abend sofort Bescheid geben, dass er es mir über seinen Amazon-Account bestellen soll.
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    • sabinetopf

      Liebe Jasmin,

      bei mir muss auch alles wie bei dir bis ins Detail geplant sein. Jedes Hotel, der Mietwagen, der Zug, der Flug und oft auch tolle Restaurants buche ich von hier aus vor. Also du siehst, ich überlasse in dieser Beziehung nichts dem Zufall. Im Urlaub dann selbst sind mein Mann und ich dann die Abenteuertypen und unternehmen alles Mögliche – doch abends wissen wir, wo wir unseren Kopf hinlegen.

      Daher würde ich nie wie diese drei reisen. Aber es ist oft so interessant und lustig, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte.

      Ich bin einmal gespannt, wie es dir gefällt.

      Liebe Grüße
      Sabine

  9. Silvia

    Das ist ja eine unglaubliche Geschichte- wundervoll! Ich komme leider auch momenatn nicht viel zum Lesen und wenn dann greife ich eher zur Illustrierten. Schön dass es dir so gut gelingt dir diese Auszeiten zu nehmen! Liebe Grüße

    • sabinetopf

      Liebe Silvia,

      meine Auszeit spielt sich im Bett ab, wo ich zum Lesen komme. Tagsüber gehe ich in die Firma, dann Haushalt, Schreiben und meine Hobbys und Freunde – natürlich auch Mann und Kinder 🙂 Da ist der Tag gut ausgefüllt. Aber ich brauche das Lesen vor dem Schlafengehen einfach – das ist mein Herunterfahren.

      Liebe Grüße
      Sabine

      • Silvia

        Ja, da hast du eigentlich Recht und ich habe das früher auch sehr gerne gemacht. Eigentlich ist es durch das bloggen erst in den Hintergrund geraten und jetzt ist oft mein iPad meine Bettlektüre-schrecklich und das sollte ich wirklich ändern liebe Sabine.

        • sabinetopf

          Liebe Silvia,

          genau dieselben Worte sagt mein Mann auch immer zu mir: Dein letzter und erster Griff im Bett ist zum Smartphone, um alles zu checken. Aber dann greife ich abends noch zum Buch. Das brauche ich einfach zum runterfahren.

          Liebe Grüße
          Sabine

  10. Nancy

    Das Buch hast du sehr schön vom Inhalt zum Ausdruck gebracht. Ich lese unglaublich gerne, aber meist nur noch Thriller oder Psychothriller. Ich bin momentan jede Woche in der Bibliothek und leihe mir Bücher aus. Amy ist eh kostenlos bis sie 12 ist, und ich habe glaube 20 Euro für das ganze Jahr gezahlt. Bei dem was ich an Büchern verschlinge, lohnt sich das ausleihen eher.

    lg nancy

    • sabinetopf

      Hallo Nancy,

      das ist wirklich ein unschlagbarer Preis. Ich lese auch gern ein wenig „Nervenkitzel“, muss aber real wirken – wie bei Joy Fielding.
      In die Richtung Thriller oder Psycho geht dieses Buch nicht. Aber das hast du ja gelesen 🙂
      Eine Bibliothek haben wir leider nicht, müsste dann extra in die nächste Stadt fahren. Und das ist beim Ausleihen ganz schön umständlich, zumal man auch Zeiten einhalten muss wegen der Rückgabe.

      Liege Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo liebe Claudia,

      man kann sich schon Anregungen von den Ländern heraussuchen. Aber es wird meist nur das erzählt, was nicht hingehauen hat, da das am Lustigsten ist. Das Buch zu lesen, macht aber Spaß und ist eine schöne Lektüre.

      Liebe Grüße
      Sabine

Schreibe einen Kommentar

*