Rattenscharfes Elektromesser vom Rommelsbacher

Ohne mein Elektromesser käme ich im Haushalt nicht mehr zurecht. Für einen Kochprofi wäre es ein ideales Geschenk. Ich bin der Typ, der immer Unterstützung in der Küche braucht. Nie wird etwas exakt geschnitten. Manchmal möchte ich auch ganz dünne Scheiben haben. Ist mein Messer zu stumpf? Bin ich ungeschickt? Mir fehlte damals einfach das Elektromesser. Doch eines nach dem anderen. Jetzt erzähle ich euch erst einmal von meinem Tipp für ein Weihnachtsgeschenk.

Elektromesser, Messer, Besteck, Weihnachtsgeschenk, Schneiden, scharfe Messer, Küchenutensilien

Elektromesser von Rommelsbacher

Dieses Thema hatten wir bei unserem Mädelsabend. Ganz spontan klingelte mich eine WhatsApp an. Hast du Lust, heute Abend zu kommen? Es gibt frische Plätzchen. Natürlich hatte ich Lust. Die anderen Mädels waren auch vollständig eingetroffen. Unsere Männer mussten sich zu Hause die Zeit vertreiben.

So ein Mädelsabend ist immer frisch, locker und voller Neuigkeiten. So kamen wir auch auf das brandheiße Thema. Fast Alle jammerten. Ihnen fehlte noch eine Kleinigkeit unterm Weihnachtsbaum. Aber was sollte das sein? Und so kamen die kuriosesten Vorschläge:

  • Wie wäre es mit einem Parfum? Das geht nicht. Ich kenne nicht den Geschmack.
  • Wer kann schon zu Naschereien nein sagen. Wie wäre es damit? Niemand will zu dick werden. Alle waren sich hier einig.
  • Ein Gutschein ist auch immer passend. Das ist ja nun der letzte Versuch. Unpersönlicher geht es ja wohl kaum.

Und so zermarterten wir uns das Gehirn. Da kam ich ins Spiel. Meine Messer waren chronisch stumpf. Nie sind meine Salamischeiben gleichmäßig dünn. Manchmal rutsche ich mit dem Messer ab. Dann habe ich nur noch eine halbe Scheibe übrig. Ich wollte auf der sicheren Seite sein. Jetzt war mein Stück Salami dicker als die Scheibe Brot. Für eine Brotmaschine fehlt mir in der Küche der Platz. Also schneide ich mein selbst gebackenes Brot per Hand. Fragt nicht, wie das dann aussieht. Ich konnte meinen Freundinnen zig Sachen erzählen, wie mich mein Messer ärgerte. Seit ich jedoch mein Elektromesser hatte, war dieser Zustand Legende.

Plötzlich kam die zündende Idee. Wie wäre es mit einem Elektromesser? Alle von uns kochten gern. Auch für unsere Kinder bedeutet Kochen den Ausgleich nach der Arbeit. Na, das wäre doch etwas.

Elektromesser, Messer, Besteck, Weihnachtsgeschenk, Schneiden, scharfe Messer, Küchenutensilien

Elektromesser von Rommelsbacher

Sofort zückte Jeder sein Handy, um danach zu suchen. Es sollte aber nicht irgendein Elektromesser sein. Für uns und unsere Lieben kaufen wir nur das Beste. Meine Freundinnen durchblätterten das Internet. Ich hatte bisher immer sehr gute Erfahrungen mit einem Shop gemacht. Daher empfahl ich, einmal diese Seite anzuklicken.

Und hier fanden wir das Passende. Eine meiner Freundinnen besaß bereits genau das gleiche. Ihre Begeisterung steckte an. Ich lächelte in mich hinein. Das hatte ich schon längst.

Was ist so besonderes an dem Elektromesser EM 150

  1. Das Elektromesser ist rattenscharf!
  2. Ein Fingerschutz ist selbstverständlich auch dabei.
  3. Der Motor läuft extrem vibrationsarm. Also ist ein Abrutschen während des Schneidens fast unmöglich.
  4. Es liegt aufgrund der Form und des geringen Gewichtes sehr gut in der Hand.
  5. Sehr praktisch sind die zwei verschiedenen Messerklingenpaare
    1. mit feiner Zahnung für normales Schneidgut
    2. mit grober Zahnung für tiefgefrorenes Schneidgut
  6. Die Messerklingenpaare sind aus Edelstahl. Man kann sie im Geschirrspüler reinigen.
  7. Die Klingenlänge beträgt etwa 15 cm. So erreicht man selbst größere und dickere Lebensmittel.
  8. Die Einschalttaste liegt in unmittelbarer Nähe deiner Finger. So kannst du bequem ein- und ausschalten.
  9. Ein kleiner Klick und die Entriegelungstaste gibt die Schneidemesser wieder frei.
  10. Das Elektromesser hat nur eine Größe von 43 x 5,9 x 10,5 cm. Es gehört so nicht zu den „Stehrumchen“. Benötigt man es nicht mehr, legt man es zurück in die Schublade.
  • Elektromesser, Messer, Besteck, Weihnachtsgeschenk, Schneiden, scharfe Messer, Küchenutensilien
    Schneidemesser fein
  • Elektromesser, Messer, Besteck, Weihnachtsgeschenk, Schneiden, scharfe Messer, Küchenutensilien
    Schneidemesser grobe Zahnung

Wozu kann man das Elektromesser verwenden

  • Man kann damit alles außer Knochen und Steine zersägen.
  • Sehr gut eignet es sich zum Schneiden von Fleisch, Wurst oder besonders frischem Brot.
  • Wer möchte bei einer Sahnetorte nicht exakt geschnittene Stückchen haben. Auch hierfür kann man das Elektromesser verwenden. Das fand ich jetzt übertrieben. Hier würde ich auf jeden Fall mein Messer nehmen. Dazu benötige ich kein Elektromesser.
  • Aber es hat noch einen ganz wesentlichen Vorteil. Plötzlich fällt dir ein, dass du Appetit auf etwas hast. Aber es ist tiefgefroren. Es genügt dir aber ein Stück und nicht der ganze Braten oder die große Pizza. Mit 2 groben Zahnreihen frisst sich das Elektromesser regelrecht in das Gefriergut hinein. Das Auftauen des ganzen Stücks ist nicht mehr notwendig, wenn man nur ein kleines Stück möchte.

Spätestens jetzt waren sich die meisten meiner Freundinnen einig. Als kleine Überraschung gibt es genau dieses Elektromesser. Alle waren froh über den Tipp für ein Weihnachtsgeschenk.

Elektromesser, Messer, Besteck, Weihnachtsgeschenk, Schneiden, scharfe Messer, Küchenutensilien

Elektromesser von Rommelsbacher beim Schneiden von harter Salami

 

 

Elektromesser, Messer, Besteck, Weihnachtsgeschenk, Schneiden, scharfe Messer, Küchenutensilien

Elektromesser von Rommelsbacher beim Schneiden von zarten Käsescheiben

 

 

Elektromesser, Messer, Besteck, Weihnachtsgeschenk, Schneiden, scharfe Messer, Küchenutensilien

Elektromesser von Rommelsbacher beim Schneiden von frischem Brot

 

 

Elektromesser, Messer, Besteck, Weihnachtsgeschenk, Schneiden, scharfe Messer, Küchenutensilien

Elektromesser von Rommelsbacher beim Schneiden von zarten Zwiebelringen

 

 

Elektromesser, Messer, Besteck, Weihnachtsgeschenk, Schneiden, scharfe Messer, Küchenutensilien

Elektromesser von Rommelsbacher beim Schneiden von Fleisch

 

 

Elektromesser, Messer, Besteck, Weihnachtsgeschenk, Schneiden, scharfe Messer, Küchenutensilien

Elektromesser von Rommelsbacher beim Schneiden von Tiefgefrorenem

Und zu guter Letzt, kam noch folgender Einwurf: Das Elektromesser hat einen sehr leisen Motor. So kannst du immer hören, wenn dein Mann nach einem Bierchen ruft.

Das war natürlich der Knaller und alle lachten. So muss ein Mädelsabend aussehen mit frischen Plätzchen, einem gutem Glas Wein und vielen Neuigkeiten. Daumen hoch für das Elektromesser von Rommelsbacher als Weihnachtsgeschenk.

(Werbung)

Did you like this? Share it:

Related posts:

32 comments

    • sabinetopf

      Ja, vielleicht, vielleicht 🙂 Manchmal muss man überlegen, ob man kauft oder nicht. Geht mir auch so. Aber besonders gern nehme ich das Elektromesser für Salami, Käse und Tiefgefrorenes. Das Tiefgefrorene ist übrigens der Hammer. Wenn du dich entscheiden solltest, kann ich dir garantieren, dass ich bis jetzt nur Freude daran hatte.

      LG Sabine

  1. Tina-Maria

    Hallo, ich kann dich gut verstehen, mache Dinge braucht man einfach. Ich habe auch eins und gerade wenn ich einen Braten habe verwende ich es immer. Da bekomme ich immer sehr schöne dünne Scheiben. Ansonsten schneide ich vieles aber auch mit dem Messer. Liebe Grüße Tina-Maria

    • sabinetopf

      Hallo Tina-Maria,

      ich nehme das Elektromesser, da ich es nun habe, sehr gern für Braten. Allerdings hatte ich gerade keinen guten Braten im Haus. Daher musste der dünne herhalten. Ansonsten ist es viel im Einsatz. Und es gehört definitiv in meine Küche. Da meine Töchter zur Zeit im Stress sind und nicht meine Website lesen, kommt es bei uns auch unter den Weihnachtsbaum. Beide und ihre Partner sind wahnsinnige Gernekocher.

      Liebe Grüße
      Sabine

  2. Kerstin

    Hallo Sabine,
    toller Bericht :-). Ich habe zum Glück eine sehr gute Brotschneidemaschine, deine Salamischeiben wären mir zum Beispiel einen Tick zu dick. Ein elektrisches Messer habe ich auch, nur zum Bratenschneiden verwendet, aber ich konnte mich nicht damit anfreunden – es liegt jetzt im Keller im Schrank verstaut ;-).
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • sabinetopf

      Hallo Kerstin,

      danke für deinen Bericht. Die Salamischeiben hätte ich auch noch wesentlich dünner schneiden können. Aber für mich waren sie schon das höchste der Gefühle. Sonst sind sie wesentlicher dicker und ungerade geworden 🙂 Auch lieben alle etwas zum Zubeißen. Vielleicht habe ich sie etwas ungenau beim Knipsen getroffen?

      Herzliche Grüße
      Sabine

      PS: Warum nimmst du denn dein Elektromesser nicht und lässt es im Keller verstauben? Brotmaschine 🙂

      Liebe Grüße
      Sabine

  3. Nila

    Lol, nicht böse sein Sabine. Ich weiß, du stellst hier ein super Messer vor. Ich sehe aber nur diese „SUPER JAUSE“ nömmnömmnömm
    Auf alle Fälle war es ein gelungener lustiger Mädelsabend.
    Ganz liebe Grüße
    Nila

    • sabinetopf

      Hallo Nila,

      das Wesentliche kommt am Ende. Ich musste doch erst einmal zum Messer kommen. Und da wir uns wirklich einen Kopf gemacht hatten, was noch an einer Kleinigkeit unterm Weihnachtsbaum landen könnte, habe ich geschrieben, wie es war.
      Das Messer kommt etwa in der Mitte seiner Vorteile.

      Liebe Grüße und nix mit nömnömnom 🙂

      Herzlichst Sabine ( und dir böse sein, das ist doch ein Unding 🙂

    • sabinetopf

      Hallo Brigitte,

      ich hatte schon so viele Messer, die aber nicht zum Schneiden von z.B. Fleisch oder dünnen Scheiben an Wurst etc. gingen. Nie sah es einheitlich aus. Ich habe schon lange mit einem Elektromesser geliebäugelt und konnte einen Teil meiner Freundinnen von gerade diesem überzeugen. Ein tolles Teil, das sogar Gefrorenes schneider, hatte ich noch nie. Wenn dein Elektromesser schon so lange liegt, ist es vielleicht nicht mehr mit allen Funktionen ausgestattet? Aber egal – dann bist du also der Messerschneide-Typ.

      Super, dass dir mein Vesperteller gefällt, danke 🙂

      Liebe Grüße Sabine

    • sabinetopf

      Wenn du viel und gern in der Küche arbeitest, würde das Elektromesser wirklich gut passen. Vielleicht hast du ja Jemanden, der dich einmal probieren lässt. Das von Rommelsbacher ist fast geschenkt und super gut.

      Liebe Grüße
      Sabine

  4. Mihaela

    Hallo Sabine,

    ich habe zwar ein Elektromesser, aber mein Mann schneidet den Braten trotzdem irgendwie besser und vor allem dünner mit seinem Filettiermesser….Irgendwie muss ich da noch üben, aber für Salami, Käse & Co ist so ein Elektromesser top.

    Liebe Grüße
    Mihaela

    • sabinetopf

      Hallo Mihaela,

      da hält sich mein Mann dezent zurück. Er macht zwar phantastische Bratkartoffeln und Nudeln, aber alles Andere überlässt er gern mir. Auf bestimmte Geräte allerdings ist er ganz heiß 🙂

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Gerade für eine solche Platte kann man fast alles schneiden. Da lohnt es sich richtig, das Elektromesser in Betrieb zu nehmen. Da es aber so leicht ist und so schnell startklar ist, greifen wir sehr oft danach.

      LG Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Marie,

      ja, gerade für das Schneiden von Braten ist das Elektromesser mit am besten geeignet, da es bei mir mit normalem Messer nicht so richtig gelingt.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Romy,

      wenn ich so gar nicht zurechtkomme, muss mein Mann auch ran. Als letztes wurde dem Reh die Haut abgezogen 🙂 Das ging absolut super mit dem Elektromesser.

      LG Sabine

  5. Silvia

    Erst einmal sieht dein gedecktes Brett oben superlecker und einladend aus! Also Elektromesser und da muss ich dir absolut Recht geben:ohne geht gar nichts! Ich schneide sogar Torten damit-einfach perfekt! Nur ist meins noch von der alten Generation, funktioniert aber immer noch gut. Liebe Grüße

    • sabinetopf

      Hallo Silvia,

      wenn man einmal ein gutes Elektromesser hat, hält es auch wirklich sehr lange. Torten habe ich noch nicht damit geschnitten. Ich muss ehrlich gestehen, ich habe auch noch keine wieder gemacht – vielleicht zu Weihnachten, wenn die Kinder kommen. Mal sehen.
      Ich freue mich, dass dir die Platte gefallen hat,vielen Dank 🙂

      Liebe Grüße
      Sabine

  6. Orange Diamond

    Hallo Sabine,
    ein Elektromesser haben wir auch nicht zu Hause. Aber es ist ja sehr vielseitig einsetzbar und wenn es oft benutzt wird, dann lohnt sich die Anschaffung!

    Fröhliches Schneiden!

    Liebe Grüße,
    Alex.

    • sabinetopf

      Hallo Alex,

      ich finde auch, dass man es schon sehr gut für bestimmte Sachen verwenden kann. Ich hatte beispielsweise vor ein paar Tagen Reh. Da muss man die äußere Haut abziehen – fürchterliche Arbeit, die ich immer wieder hasse. Mit dem Elektromesser war ich ruck-zuck fertig. War schon eine super Sache.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Katrin,

      das wäre doch ein wunderschönes Geschenk von deinem Mann für dich bzw. für euch. Es ist preiswert und von der Qualität super. Ich möchte es für bestimmte Dinge nicht mehr missen.

      Liebe Grüße
      Sabine

  7. Tati

    Huhu Sabine,

    wuhuuu, ich muss gerade irgendwie an das Kettensägenmassaker denken. 😉 Nee qatsch. Ist bestimmt ein sehr hilfreiches Teilchen in der Küche und wenn der Gatte nicht lieb ist, dann droht man ihm kurz mit dem Messer und schon ist er wieder lieb, ahahaha. das stelle ich mir super vor. 🙂

    Ich freue mich übrigens, dass du gesehen hast, dass ich abgenommen habe, juhuu.

    Dir und deinen Lieben ebenfalls ein wundervolles Weihnachtsfest, ganz viel Harmonie und eine tolle Zeit.

    Herzliche Grüße – Tati

    • sabinetopf

      Hallo Tati,

      du bist ja eine Granate 🙂 Kettensägenmassaker. Ich habe es eben meinem Mann und den Kindern vorgelesen und sie mussten auch lachen. Stimmt, das Elektromesser ist wirklich rattenscharf und man muss nicht nur sein Auge auf das zu schneidende Fleisch haben. Heute musste unser Reh als Weihnachtsbraten damit gekitzelt werden, damit es gut zugerichtet werden konnte.

      Klar bist du wesentlich dünner geworden – ich bin doch nicht blind 🙂 Und toll siehst du aus. Was so ein paar Kilochen doch ausmachen. Schick – schick, meine kleine Tati.

      Alle lieben Grüße
      Sabine

  8. LianaLaurie

    Zunächst: Das erste Bild sieht sooo lecker aus! *lach* Ich muss zugeben, dass ich mir bisher nie Gedanken über ein Elektromesser gemacht habe – aber jetzt, wo ich eins sehe, finde ich so ein Produkt unheimlich praktisch! Muss ich mir bei Gelegenheit mal besorgen.
    Liebe Grüße!

    • sabinetopf

      Früher hatte ich einmal ein Elektromesser, das dann uralt den Geist aufgegeben hat. Erst heute habe ich unser Reh mit meinem neuen Elektromesser skalpiert. Ging super.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Anna,

      ich bin super zufrieden mit dem Messer. Kürzlich hatte ich vergessen, einen Braten aus dem Gefrierschrank zu nehmen. Da er mir zu groß war, wollte ich ihn teilen. Sogar das ging gut mit dem Messer.

      LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

*