Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Manuka honey Hand- und Nagelcreme der Firma Wild Ferns aus Neuseeland möchte ich euch heute vorstellen, da sie mir sehr gut gefallen hat.

Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Was ist Manuka?

Manuka ist ein Honig, aber ein ganz besonderer. Er stammt aus dem Blütennektar der Südseemyrte (Manuka) und kommt aus den entlegenen und bergigen Gebieten Neuseelands und des südlichen Australiens.

Manuka-Honig lernte ich auf einer Reise durch Neuseeland kennen. Dort schenkte ihn mir eine Freundin, die sehr auf natürliches Heilen bedacht ist Natürlich schmeckt er auch sehr gut auf ein Butterbrötchen. Doch ich verwende ihn ausschließlich zu Heilzwecken bei schlecht heilenden Wunden, bei Halsschmerzen, wenn ich mich geschnitten habe oder streiche ihn mir über Nacht auf raue Lippen, die am nächsten Morgen seidenweich sind.

Was sagt der Hersteller zu Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Manuka honey Hand- und Nagelcreme hat sehr viele positive Eigenschaften. Hier wurde Manuka mit Keratin angereichert, das aus der Schafwolle Neuseelands gewonnen wird. Dieses ist eine bewährte Kombination, die zur Verbesserung der Struktur und Stärkung der Nägel führt. Auch wird die Nagelhaut elastischer und besser mit Feuchtigkeit versorgt. Das Aussehen der Hände verbessert sich zusehends und sie werden geschmeidig. Besonderes Augenmerk ist auf die Nägel und die Nagelhaut zu legen.

Was ist denn nun wieder Keratin?

Keratin ist ein Protein, das jeder Mensch besitzt. Hat man zu wenig davon, merkt man es unter anderem an der Haut und den Nägeln. Allerdings findet man es auch bei verschiedenen Tieren. Für Manuka honey Hand- und Nagelcreme wurde das Keratin aus der Schafwolle der neuseeländischen Schafe gewonnen. Keratin sorgt dafür, dass die Haut und die Nägel strapazierfähiger werden und eine hohe Widerstandskraft erlangen. Durch eine zielgerichtete Zufuhr des Keratins von außen erhöht sich die Elastizität der Nägel.

Manuka-Honig und Keratin in Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Die Kombination von Manuka-Honig und Keratin in der Manuka honey Hand- und Nagelcreme sorgt also dafür, dass Haut, Nagelhaut und Nägel gesünder werden, so wie ich es oben beschrieben habe.

Wie hat mir Manuka honey Hand- und Nagelcreme gefallen

Die Manuka honey Hand- und Nagelcreme ist eine leicht einziehende Hand- und Nagelcreme. Sie beruft sich auf die weltweit bekannte heilende Wirkung des Manuka-Honigs. Da ich zum Testzeitpunkt stark beanspruchte Hände durch Renovierungsarbeiten und Arbeiten im Garten hatte, war ich schon sehr gespannt auf die Wirkung dieser Handcreme. Meine Nagelhaut war an verschiedenen Stellen eingerissen und die Nägel sahen zwar rein, aber zum fürchten ungesund aus, waren dünn geworden und brachen schnell ab.

Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Ich habe die Manuka honey Hand- und Nagelcreme nicht nur einmal am Tag verwendet, sondern sie nach jedem Händewaschen benutzt. Man benötigt sehr wenig davon, so dass eine solche Tube wirklich lange Zeit reicht. Die Creme zieht umgehend ein ohne ein fettendes Gefühl zu hinterlassen. Mein besonderes Augenmerk galt jedoch auch meinen Nägeln und meiner Nagelhaut, wobei ich die Creme intensiv einmassierte.

Bereite nach einigen Tagen hatten sich meine rauen Hände von der Struktur her bereits verbessert. Nach etwa einer Woche war die Haut wieder glatt und meine Hände sahen gepflegt aus. Auch die eingerissene Nagelhaut war sehr gut abgeheilt. Bei den Nägeln dauerte es etwa 2 bis 3 Wochen, bis sie ihre Stabilität wieder erlangt hatten. Sie fühlten sich wieder richtig hart an, so dass ich sie gut feilen konnte. Auch brachen sie nicht mehr ab.

Vom Geruch her dominiert der Manuka-Honig bei der Manuka honey Hand- und Nagelcreme. Mir gefällt das. Allerdings verfliegt dieser Geruch fast umgehend nach dem Eincremen.

An der Manuka honey Hand- und Nagelcreme gefällt mir einfach alles. Sie hat mich total begeistert. Normalerweise hatte ich vor, mir neue Manuka honey Hand- und Nagelcreme von meinen Freunden aus Neuseeland schicken zu lassen. Irgendwie hatte ich dann die Eingebung, im Internet danach zu suchen, da die Versandkosten aus Neuseeland doch ziemlich hoch sind. Und ich hatte Glück.

Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Was hat mir an Manuka honey Hand- und Nagelcreme nicht gefallen?

Hättet ihr mir diese Frage noch vor ein paar Jahren gestellt, so wäre als Antwort gekommen: „Alles hat mir gefallen.“

Damals war ich noch ziemlich „neu“ auf diesem Gebiet unterwegs und habe lediglich die Wirkung eines Produktes bewertet. Heute schaue ich auf die Inhaltsstoffe. Diese wundervolle Manuka honey Hand- und Nagelcreme, die mir so hervorragend geholfen hat, enthält Dimethicone, was auf deutsch Silikonöl bedeutet. Da ich die Manuka honey Hand- und Nagelcreme ständig verwendet habe, ist mir nur die extreme Verbesserung meiner Haut und meiner Nägel aufgefallen, was ich auf Manuka und Keratin zurückführte, was in gewissem Maße auch stimmt.

Manuka honey Hand- und Nagelcreme von Wild Ferns

Manuka honey Hand- und Nagelcreme von Wild Ferns

Ich habe die Manuka honey Hand- und Nagelcreme nun bewusst 4 Wochen nicht verwendet. Normalerweise hätten sich die Haut und Nägel wieder verschlechtern müssen, taten es jedoch nicht. Also scheint nur sehr wenig vom Silikonöl in der Handcreme enthalten zu sein und die Wirkung doch auf dem Manuka-Honig und dem Keratin beruhen. Denn ich habe meine Hände mit Manuka-Honig „gefüttert“. Jeden Abend habe ich sie in der Zeit, als ich die Creme nicht benutzte, mit Manuka-Honig eingerieben und Handschuhe für einige Stunden darüber gezogen. Das ist eine mir überlieferte Methode meiner Mutter und der Honig hat die Möglichkeit, tief in die Haut einzuziehen. Meine Haut und Nägel waren danach seidenweich und die Nägel behielten die Festigkeit bei.

Wo kann man Manuka honey Hand- und Nagelcreme kaufen?

Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Manuka honey Hand- und Nagelcreme

Bei amazon fand ich nicht nur die Manuka honey Hand- und Nagelcreme, sondern ein ganzes Sortiment der Firma Wild Ferns. Das ist natürlich um Vieles einfacher, direkt in Deutschland zu bestellen. Somit spart man die teuren Versandkosten und hat die Auswahl. Außerdem stelle ich nur Produkte vor, welche auch in Deutschland gekauft werden können bzw. ohne großen Aufwand aus dem Ausland zu beziehen sind.

Fazit: Es ist sehr schwer, eine wirklich gute Hand- und Nagelcreme zu bekommen. Die Manuka honey Hand- und Nagelcreme erfüllte bei mir alle Kriterien, die eine gute Hand- und Nagelcreme ausmachen. Sie bewirkte, dass meine desolaten Hände schon nach kurzer Zeit wieder zart wurden und gepflegt aussahen. Auch die eingerissene Nagelhaut erholte sich sehr schnell und die Nägel brachen nicht mehr und wurden schön hart. Hätte die Manuka honey Hand- und Nagelcreme nicht das Silikonöl als Inhaltsstoff, gäbe es von mir eine hundertprozentige Weiterempfehlung. So muss ich leider 1 von 5 Punkten Abzug geben. Wer mit Dimethicone „leben“ kann, für Denjenigen ist die Manuka honey Hand- und Nagelcreme als „sehr gut“ durch mich einzustufen. Ich auf jeden Fall werde sie weiter kaufen und kann damit durchaus gut leben.

Did you like this? Share it:

Related posts:

4 comments

    • sabinetopf

      Hallo Romy,
      eigentlich schade, das stimmt. Aber es ist eigenartig, dass ich die gleiche Wirkung hatte, als die Creme wegließ und nur den Manuka-Honig verwendete.

      LG Sabine

  1. Katrin

    Hallo Sabine,

    ich liebe Honig, zwar am Liebsten in meiner Milch, aber in Pflegeprodukte darf er auch gern enthalten sein 😉 *hmm lecker, oh war ja nicht zum Essen *zwinker…

    Danke für die Vorstellung!
    LG Katrin

    • sabinetopf

      Gern liebe Katrin,

      diesen Manuka Honig habe ich immer im Haus, da er so gut hilft, so gut schmeckt und nun auch noch in der Creme ist.

      Ich weiß, dass du total auf Honig stehst 🙂

      LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

*