Mit Mandeln Abnehmen

Mit Mandeln Abnehmen ist kein Fake, sondern entspricht den Tatsachen. Wer will nicht abnehmen, gleichzeitig snacken und sich gesund ernähren? Mit Mandeln ist dies möglich.

Mandeln Abnehmen, Rezept

Mandeln mit Sesam zum Abnehmen

Wer mich kennt, der weiß, dass ich für mein Leben gern nasche und trotzdem schlank bleiben möchte. Und da kommen die Mandeln ins Spiel.

Wie kann man mit Mandeln Abnehmen?

Eine Studie hat gezeigt, dass eine Gruppe von Testern 30 Mandeln und die andere einen Muffin gegessen hatte – ansonsten die gleiche Ernährung. Die Gruppe mit den Mandeln hatte abgenommen, während die mit dem Muffin zunahm.

Mandeln zum Abnehmen ist das Beste, was ihr machen könnt. Gerade in der Abnehmphase hat man ständig Hunger und Appetit und schleicht um alle möglichen Lebensmittel und Snacks herum. Lange hält man das nicht durch. Obwohl Mandeln ca. 60% Fett haben, schaffen sie es, dass du abnimmst. Sie machen satt und schmecken. Mit Mandeln Abnehmen ist deshalb so leicht, weil das Fett der Mandeln nicht vollständig von unserem Körper aufgenommen, sondern teilweise wieder ausgeschieden wird. Ungefähr 30 g oder 30 Mandeln sollten pro Tag jedoch nicht überschritten werden.

Mandeln sind gesund

Mandeln haben einfach alles, was wir für unsere Gesundheit brauchen: jede Menge Ballaststoffe, viel Eiweiß, Mineralien, Vitamine mit Vitamin E und B an der Spitze, Beta-Karotin, Eisen für unser Blut, ungesättigte Fettsäuren für die Gefäße, Calcium für die Knochen. Sogar Zink, Selen und Fluor sowie Folsäure sind in dieser kleinen Mandel zu finden.

Das Eisen in den Mandeln wird am besten von unserem Körper aufgenommen, wenn man die Mandeln in Kombination mit Früchten isst, wie im Obstsalat oder Müsli. Viele Vegetarier mögen auch Mandelmus als süße Alternative zu Marmelade, für Salate, Saucen uvm.

Was tun Mandeln für unsere Gesundheit

  • Blutdruck senken
  • Schutz von Herz und Gefäßen
  • Schutz vor Diabetes
  • Senkung von Cholesterin
  • Verbesserung der Knochendichte
  • Fördern die Konzentrationsfähigkeit
  • Bestens für Vegetarier geeignet
  • Sättigung uvm.

 

Ich habe euch ein Rezept mitgebracht, wie ich Mandeln zum Abnehmen verwende

Direkt aus der Tüte schmecken mir die Mandeln nicht. Sie haben eine pelzige Schale, die ich nicht mag. Daher röste ich die Mandeln fast immer und sie werden knackig und schmecken leicht süßlich, während die Kalorien gleich gering bleiben.

Nehmt die Mandeln mit der Schale und bräunt sie in einer Pfanne ohne Öl. Aufpassen, sie verbrennen schnell! Sie schmecken jetzt bereits phantastisch und viel besser und knackiger als aus der Tüte.

Mandeln in Pfanne bräunen

Mandeln ohne Öl anrösten

Dann habe ich die Mandeln auf Backpapier ausgebreitet und wirklich ganz wenig Agaven-Dicksaft darüber geträufelt und die Mandeln ein paar Mal umgedreht.

geröstete heiße Mandeln mit Agavendicksaft vermengen

geröstete Mandeln mit ganz wenig Agaven-Dicksaft beträufeln

Da die Mandeln noch heiß sind, hat sich der Agaven-Dicksaft gut um die Mandeln gelegt.

Sesam über Mandeln als gesunder Snack

geröstete Mandeln mit Sesam überzogen

Nun habe ich Sesam darüber gestreut und die Mandeln darin gewendet.

Da ich nichts karamellisiert habe, denn hierzu braucht man sehr viel Zucker, waren die Mandeln ein wenig klebrig. Man kann natürlich auch so viel Sesam um die Mandeln machen, dass sie komplett davon bedeckt sind, dann kleben sie natürlich nicht mehr. Aber das war mir egal, denn etwa 100 g von kandierten Mandeln haben 500 Kalorien und das ist genau das, was ich in meinem Rezept umgehen wollte. Die wenigsten Kalorien haben die Mandeln natürlich, wenn man sie pur oder kurz angeröstet ohne jegliche Zusätze isst. Aber ich will ein bisschen süß schmecken und liebe Sesam. Da nehme ich gern die paar Kalorien, die kaum ins Gewicht fallen, gern in Kauf. Auch kann man beispielsweise Zimt über die Mandeln streuen – dieser hilft außerdem beim Abnehmen.

Warum nehme ich Sesam

Sesam ist ähnlich wie die Mandeln ein Allrounder. Aber eine seiner wichtigsten Eigenschaften ist die Versorgung mit Calcium für die Knochengesundheit und schmeckt mir sehr gut.

Fazit – Mit Mandeln Abnehmen

Mandeln Abnehmen, Rezept

Mandeln mit Sesam zum Abnehmen

Mit Mandeln Abnehmen und sich gleichzeitig gesund ernähren ist eine der leichtesten, gesündesten und effektivsten Versuchungen, denen man getrost jeden Tag nachgeben kann und soll. Ich snacke Mandeln jeden Tag, meist abends vor dem Fernseher, wenn mich der kleine Hunger oder Appetit überkommt, auf Arbeit oder unterwegs. Dazu habe ich immer in einem kleinen Döschen Mandeln in meiner Handtasche griffbereit.

Viel Erfolg, denn mit Mandeln Abnehmen macht nicht nur satt, sondern auch gute Laune.

Did you like this? Share it:

Related posts:

34 comments

  1. testandtry

    Ich habe gar nicht gewusst das man mit Mandeln abnehmen kann. Aber mir schmecken besonders gebrannte Mandeln auf Weihnachtsmärkten gut. Deine gerösteten Mandeln sehen sehr lecker aus 😉 LG

    • sabinetopf

      Doch, man kann mit Mandeln abnehmen, definitiv. Die aus der Tüte finde ich nicht gut – ich meine die Backmandeln, andere gibt es ja nicht. Daher röste ich sie kurz an und sie schmecken traumhaft.
      Klar haben sie (30 Stück) pur zwischen 130 und 160 Kalorien, der Rest wird wieder vom Körper ausgeschieden. Ist schon eine echt tolle Sache. Ich nasche noch andere Sachen, wie meine Schoki, und gleiche das wieder mit Mandeln aus.

      Liebe Grüße
      Sabine

  2. Tanja L.

    Oh, das ist ein tolles Rezept! Mein Freund sagt auch, ich soll mehr Mandeln essen. 😉 Ich nehme aber lieber Sesam, Leinsamen und Kürbiskerne in mein Müsli, sollte aber tatsächlich auch ein paar Mndeln mit hinein tun. Mal schauen ob ich noch welche habe, sonst kaufe ich mir demnächst welche.

    • sabinetopf

      Hallo Tanja,

      du machst das schon richtig. Leinsamen, Sesam und Kürbiskerne gehören zu den guten säurebildenden Lebensmitteln, während Mandeln basisch sind. Wirf einfach ein paar Mandeln mit in dein Müsli. Normal soll man sich zu 70% basisch und zu 30 % säurebildend ernähren. Und da liegst du recht gut mit dem Müsli.

      Liebe Grüße
      Sabine

  3. wir-testen

    Wir haben vor einiger Zeit mal Kalifornische Mandeln getestet. Das war ein sehr guter Produkttest, denn vorher wäre ich nicht auf die Idee gekommen, zwischendurch Mandeln zu knabbern. Und sie sättigen wirklich sehr gut.
    Viele Grüße

    • sabinetopf

      Ich war auch bei diesem Test dabei. Die Kalifornischen Mandeln schmeckten damals einfach phantastisch. Leider konnte uns damals Niemand vom Test sagen, wo man sie kaufen kann. Diese Mandeln gab es nämlich nirgendwo. Also habe ich mir selbst geholfen und die Mandeln aus der Tüte ein wenig geröstet und sie schmeckten jetzt fast wie die Mandeln aus dem Test.
      Genau wie du knabbere ich seit diesem Test Mandeln.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Helma,

      es klappt hundertprozentig, da ist nix mit Reklamation. Nein, ich esse die Mandeln nur leidenschaftlich gern. Abnehmen will ich nicht mehr. Aber es ist schön zu wissen, wenn ich einmal über die Stränge geschlagen habe und zu viel Süßes und Kuchen genascht habe, mein Gewicht mit den Mandeln schnell wieder in den Griff zu bekommen. Dann sind die Mandeln mein Schoki-Ersatz…. lach

      Liebe Grüße
      Sabine

  4. Tina-Maria

    Hallo, ich nehme Mandeln gerne zum backen. Anstatt Weizenmehl verwende ich ab und an gerne Mandelmehl. Erst heute habe ich wieder einen Kuchen gebacken damit. Das sie gut zum abnehmen sind wusste ich schon und das glaube ich auch. Lg Tina-Maria

    • sabinetopf

      Hallo liebe Tina-Maria,

      ich nehme auch gern Mandeln zum Backen. Mandelmehl ist zwar ziemlich teuer, aber gesünder als Weizenmehl. Manchmal greife ich aber auch nur zu gemahlenen Mandeln und komme so besser davon.

      Hast du das Rezept schon auf deinem Blog?

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Olga,

      Mandeln in jeder Form sind auch extrem lecker finde ich. Man liegt auf der gesunden Seite und kann ohne Probleme naschen.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Katrin,

      ja, gerade dir würde ich sooo wünschen, dass du auch Mandeln essen dürftest, da du auf so Vieles verzichten musst. Klar gibt es Ersatz und man muss das beste aus allem machen. Aber deine vielen Allergien machen dir doch sehr zu schaffen und das tut mir leid.

      Liebe Grüße
      Sabine

  5. Andrea

    Hallo Sabine,

    das ist ein ganz toller Beitrag! Ich habe mal vor Jahren einen Beitrag über Cashewkerne auf meinem Blog gepostet, denn diese und eben auch Mandel gehören für mich auch fast schon zur täglichen Ernährung, aber natürlich immer nur wenig. Außerdem habe ich festgestellt, dass ich so weniger Gelüste auf Süßigkeiten habe und so hat man auch mal für abends eine gesunde Knabberei. Ich esse sie übrigens gerne so wie sie sind, aber Dein „Rezept“ klingt sehr lecker, ich glaube, das probiere ich mal aus. Leider kann ich aufgrund einer Allergie keine Hasel- und Walnüsse mehr essen, darüber bin ich ganz traurig :/ Aber Mandeln und Cashews bleiben mir hoffentlich erhalten! Liebe Grüße

    • sabinetopf

      Hallo Andrea,

      das tut mir ja leid, dass du auch so eine verflixte Allergie hast und hoffe, dass sie nicht auf die Cashewkerne und Mandeln übergreift. Cashewkerne habe ich nun wieder noch nicht so gegessen, die nehme ich eher zum Brot backen, da finde ich sie sehr lecker. Haben die denn auch so viel Magnesium und Calcium wie die Mandeln? Da habe ich gar keine Ahnung.

      Aber wenn ich Mandeln gerade abends esse, bleibt wirklich der Süßhunger auf der Strecke. Schokolade ist ja mein Leben, kann so schlecht wiederstehen.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo liebe Hannah,

      Gestern habe ich es noch einmal mit Kokosraspeln versucht, ist aber nicht so gut wie mit Sesam, aber Geschmackssache. Auch nehme ich auch super wenig Agavendicksaft, nur dass man das Süße ein wenig schmeckt. Schließlich soll man ja einen gesunden Snack haben und nicht wieder alles mit Zucker vollballern.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Ich habe deinen Beitrag über Mandelmus gelesen und wollte es auch ausprobieren. Also Tüte auf, Mandeln in den Hochleistungsmixer und los gings. Leider hatte ich einen Fehlgriff bei den Mandeln und es kam kein Öl, sondern nur Staub heraus, obwohl sie noch lange nicht überfällig waren. Und seitdem habe ich noch keinen weiteren Versuch gestartet, sondern nur genascht. Aber wenn ich wieder neue Mandeln kaufe, lege ich noch einmal los.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Brigitte,

      ich kann Jeden verstehen, der Probleme mit dem Abnehmen hat, da ich als Kind bis etwa 14 Jahre alt ein richtiges Moppelchen und kein Essen vor mir sicher war. Was mir unwahrscheinlich hilft, ist mein Frühstück. Schon seit Jahren esse ich unwahrscheinlich gern Joghurt oder Milch mit Haferflocken, Chia und sämtlichen Früchten, die ich im Haus habe – mal kalt oder auch warm mit kalten Früchten. Danach bin ich so satt, dass es bis zu 5 Stunden anhält. Wenn dir das schmeckt, beginne doch so deinen Tag und bei Appetit immer mal Mandeln essen, das sättigt und wer satt ist, denkt nicht nur ans essen.

      Liebe Grüße
      Sabine

  6. Sandra Itfy

    Oh das sieht ja klasse aus das man mit Mandeln sogar abnehmen kann wusste ich nicht aber jetzt kann ich bei diesen noch häufiger zugreifen. Bisher dachte ich nämlich das eher das Gegenteil der Fall wäre.

    Liebe Grüße
    und einen schönen Donnertag
    Sandra

    • sabinetopf

      Hallo liebe Sandra,

      nein, man kann wirklich mit Mandeln abnehmen, am meisten jedoch mit Mandeln pur, wo 100 g etwa 130 kcal haben, der Rest wird ausgeschieden. Und von 100 g wird man schon wirklich gut satt. Aber mehr als 30 Mandeln sollten es am Tag nicht sein – ich weiß jetzt nicht was die wiegen würden.
      Mit Sesam schmecken sie mir am besten. Ich hatte sie auch schon mit Kokosraspeln gemacht, aber das war ein Schuss in den Ofen und wird nicht wiederholt.

      Liebe Grüße
      Sabine

  7. Fräulein Muster

    Hallo liebe Sabine,
    mhm ich liebe Nüsse und Mandeln und so gesundes Knabberzeugs. Deine Variante gefällt mir ja total gut. Das werde ich in meiner Küche auch mal ausprobieren 🙂

    Danke für den tollen Tipp und ganz liebe Grüße, Heike

    • sabinetopf

      Hallo liebe Heike,

      auch wenn du es überhaupt nicht nötig hättest, da du ja schlank wie eine Gerte bist, würde ich dir die Mandeln empfehlen, weil sie sooo gesund sind und du deinem Körper damit Gutes tust. Schon das allein wäre ein Grund, sie ständig mit zu verwenden.

      Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Sabienes,

      Gebrannte Mandeln sind je mit einer dicken Schicht Zucker überzogen und schmecken deshalb auch so wahnsinnig lecker. Aber eine Tüte von 100 g hat glaube ich um die 500 Kalorien, während pure Mandeln nur um die 130 bis allerhöchstens 160/180 Kalorien haben. Also die musst du dir verkneifen, falls du abnehmen willst oder nur deinen Hunger stillen möchtest.

      Liebe Grüße
      Sabine

  8. Orange Diamond Blog

    Hallo Sabine,
    ich liebe Mandeln und sehe es gar nicht so als Abnehm-Produkt. Habe heute Morgen noch Mandeln ins Müsli gemixt. Es schmeckt sehr gut 🙂

    Danke für den tollen Beitrag!
    Liebe Grüße,
    Alex.

    • sabinetopf

      Hallo liebe Alex,

      für mich sind Mandeln auch nicht zum Abnehmen, da mein Gewicht konstant ist, aber ein schöner Nebeneffekt. Mein Mann und ich essen sie einfach sehr gern und fast ausnahmslos jeden Abend kommen sie zum Snacken auf den Tisch. Übrigens hatte ich sie heute morgen auch wieder in meinem Müsli.

      Liebe Grüße
      Sabine

  9. Astrid scholz

    Eine gute Idee , da ich Mandeln essen kann. So kann man snacken und sein Gewicht halten. Lieben Dank für deinen bericht lg astrid

    • sabinetopf

      Hallo Astrid,

      auf diese Weise halte ich auch mein Gewicht. Außerdem lieben wir Mandeln in jeder Form, ob als Snack, zum Backen, als Mandelmilch oder Mandelmus. Mandeln gehen eigentlich in unserem Haushalt nie aus.

      Liebe Grüße und lass es dir gut schmecken.
      Sabine

Schreibe einen Kommentar zu Astrid scholz Antworten abbrechen

*