Überraschungskuchen für alle Neugierigen

Überraschungskuchen liebe ich genauso wie Überraschungen überhaupt. Man weiß nie, was man bekommt. In einem Film mit Forrest Gump hieß es einmal, dass das Leben wie eine Schachtel Pralinen sei. Man wisse nie, was man kriegt. Das stimmt. Also überrasche ich euch heute mit dem Rezept für einen Überraschungskuchen.

Überrachungstorte, Rezept Surprise-Torte, Backen, Kindertorte, Kuchen, Rezepte, Smarties, Geburtstagstorte

Überraschungskuchen, aus dem Smarties beim Anschneiden herausfallen

Der Überraschungskuchen und wie es dazu kam

Kannst du mir nicht helfen einen Überraschungskuchen zu backen? Mit diesen Worten überfiel mich meine Tochter. Ich freue mich immer, etwas zusammen mit ihr zu machen. Also fuhr ich am nächsten Tag zu meiner Jüngsten. Es sollte ein Kuchen für Kinder sein. Meine Tochter hat immer ein Rezept im Hinterkopf. Allerdings wandelt sie es fast immer nach ihren Ideen um. Auch hatte sie solch einen Kuchen noch nie gebacken. Hier war meine helfende Hand gefragt. Dieser Kuchen musste unbedingt gelingen. Doch hatte meine Tochter einen sogenannten Küchenboy. Lachend erzählte sie mir dann von ihm. Sie liebt online Bestellungen genauso wie ich. Daher ist sie auf die Seite mit Küchenmaschinen gegangen. Dort hat sie sich aus einer riesigen Auswahl an Küchenmaschinen ihre eigene gekauft. Nun sollte sie gemeinsam eingeweiht werden. Ich war gespannt. Bei mir läuft noch alles per Mixer. Die Küchenmaschine machte brav ihren Job. Sie nahm uns das Rühren ab. Der Teig war anschließend super zart. Das hat uns schon gefallen. Meine Tochter hatte also einen guten Kauf online gemacht.

Aber nun sollt ihr auch das Rezept erfahren.

Rezept für den Überraschungskuchen

Die Angaben beziehen sich auf eine kleine Springform (ca. 22 cm), die Mengenangaben in der Klammer sind für eine größere Springform (ca. 27 cm). Die unten aufgeführten Zutaten sind jeweils für einen Kuchen gedacht. Da man zwei Kuchen backen muss, nimmt man das unten aufgeführte Rezept noch einmal für diesen.

Zutaten für den Überraschungskuchen

150 g  (200 g) Zucker

150 g (200 g) Butter

4 (5 – 6) Eier

1 Päckchen Vanillezucker

Diese Zutaten werden miteinander verrührt.

100 g (150 g) Mehl

1 (1,5) Teelöffel Backpulver

wer mag etwas Zimt

150 g (200 g) gemahlene Mandeln oder Nüsse

Diese Zutaten miteinander verrühren und unter die erste Masse unterrühren.

100 g (150 g) Schokoladenraspel unterheben.

Arbeitsgänge für den Überraschungskuchen

Den Teig herstellen. Eine entsprechend große Springform auswählen, einfetten und mit ein paar Semmelbrösel bestreuen. So löst sich nach dem Backen der Kuchen besser aus der Form. Im Backofen ca. 60 Minuten backen bei 175 °C, mit Umluft bei 150 °C.

Nun aus den gleichen Zutaten den zweiten Kuchen backen.

Nach dem Backen die beiden Kuchen gut abkühlen lassen.

Überraschungskuchen, Surprisetorte, Schokoladenkuchen, Torte, aus der beim Aufschneiden Smarties fallen, Kinderkuchen, Rezept für Kindertorte, Backen, Rezepte

Überraschungskuchen wird gebacken

Die fertigen zwei gebackenen Torten-Böden werden jeweils einmal durchgeschnitten. Man hat also 4 Tortenböden. Zwei davon bleiben ganz, aus den anderen beiden schneidet man in der Mitte ein größeres Loch.

Überraschungskuchen, Surprisetorte, Schokoladenkuchen, Torte, aus der beim Aufschneiden Smarties fallen, Kinderkuchen, Rezept für Kindertorte, Backen, Rezepte

Überraschungskuchen fertig gebacken mit Loch in der Mitte für die Smarties

Zwischen die einzelnen Tortenböden streicht man Marmelade, damit sie gut zusammenhalten. Nun kann man die einzelnen Tortenböden schichten:

  1. ein ganzer Tortenboden kommt zuerst
  2. darauf ein Tortenboden mit Loch
  3. wiederum ein Tortenboden mit Loch
  4. in dieses Loch füllt man die Smarties
  5. hierauf kommt ein ganzer Tortenboden als Deckel
Überraschungskuchen, Surprisetorte, Schokoladenkuchen, Torte, aus der beim Aufschneiden Smarties fallen, Kinderkuchen, Rezept für Kindertorte, Backen, Rezepte

Überraschungskuchen, die einzelnen Tortenböden sind jetzt übereinander geschichtet

Die Torte überzieht man mit Schokoladenguss und dekoriert sie mit Smarties.

Überraschungskuchen, Surprisetorte, Schokoladenkuchen, Torte, aus der beim Aufschneiden Smarties fallen, Kinderkuchen, Rezept für Kindertorte, Backen, Rezepte

Überraschungskuchen überzogen mit Schokoladenguss und verziert mit bunten Smarties

Der fertige Überraschungskuchen

Meine Tochter findet manche Dinge einfach cool. Daher ließ sie die Schokolade unkontrolliert über den Kuchen laufen. Anschließend wurde er ins kühle Nachbarzimmer zum Trocknen der Schokolade gestellt. Da klingelte es an der Tür. Zwei kleine Jungen und ihr Papa standen davor. Ein lieber Besuch, der gleich ins Wohnzimmer gelotst wurde. Uns war gar nicht aufgefallen, dass der Kleine verschwunden war. Plötzlich entdeckten wir ihn. Er stand vor dem Überraschungskuchen. Seine kleinen Finger steckten in dem Schokoladenrand. Dann wanderten sie in den Mund.

Im Leben weiß man nie, was man kriegt. Und so sah dann unser Überraschungskuchen aus. Die heruntergelaufene Schokolade war genauso verschmiert wie der kleine Mund.

Überraschungskuchen, Surprisetorte, Schokoladenkuchen, Torte, aus der beim Aufschneiden Smarties fallen, Kinderkuchen, Rezept für Kindertorte, Backen, Rezepte

Überraschungskuchen ist fertig

Am nächsten Tag wurde der Kuchen angeschnitten. Hoffentlich ist er etwas geworden. Wir waren gespannt. Besonders befürchtete ich, dass die Smarties am Kuchen kleben würden. Doch sie fielen bunt durcheinander aus der Überraschungstorte heraus.

Überraschungskuchen, Surprisetorte, Schokoladenkuchen, Torte, aus der beim Aufschneiden Smarties fallen, Kinderkuchen, Rezept für Kindertorte, Backen, Rezepte

aus dem angeschnittenen Überraschungskuchen purzeln die bunten Smarties beim Anschneiden heraus

Die zwei Kleinen waren total begeistert. So etwas hatten sie noch nie gesehen. Meine Tochter musste ihnen versprechen, den Überraschungskuchen bald wieder für sie zu backen. Klar macht sie das. Trotz der verschmierten Schokolade fand ich ihn auch sehr gut gelungen. So kann man Kindern oder sich selbst eine Freude machen.

Did you like this? Share it:

Related posts:

53 comments

    • sabinetopf

      Ich hatte mich gefragt, ob die Smarties dann beim Einfüllen nicht aneinanderkleben oder am Kuchen sogar. Aber wie man sieht, scheint es gut zu klappen.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Klasse nech? Ich habe mir gedacht, der geht auch für Erwachsene. Vielleicht mache ich ihn als Überraschung für Silvester. Wir feiern mit Freunden bei uns zu Hause dieses Jahr.

      Liebe Grüße
      Sabine

  1. Andrea

    Der Kuchen sieht aber auch total klasse aus und so schön bunt, genau das Richtige für Kinder 🙂

    Ich selbst mag Smarties zwar gerne, aber das wären mir schon zu viel für ein Stück Kuchen ^^ Liebe Grüße

    • sabinetopf

      Hallo Andrea,

      du bist also eine Süße, aber dann doch nicht so süß. Dann isst du eben den Kuchen und irgendwann später die Smarties.

      Aber es ist schon richtig, wenn es dir dann doch zu süß wird, verschenkst du ihn einfach an ein Kind. Das freut sich sicher darüber.

      LG Sabine

    • sabinetopf

      Genau, ich glaube die 6jährige würde sich sehr freuen. Unser Kleiner war auch 6 Jahre alt, als er den noch frischen Schokoladenguss probieren musste und ihn im ganzen Gesicht verteilte 🙂

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Liebe Katrin,

      für den Kindergeburtstag ideal. Und man kann alles Mögliche hineintun. Ich würde für Silvester sicher diese kleinen Glückskekse mit Sprüchen hineintun. So hätten wir alle noch eine Überraschung für diesen Abend.

      Liebe Grüße
      Sabine

  2. Bloody

    Hallöchen,
    ich finde solche Kuchen einfach genial und ich möchte definitiv auch mal so einen backen! Da kann man andere schnell mal ins Staunen bringen. 😀

    Viele Grüße
    Bloody

    • sabinetopf

      Das finde ich auch. Man sollte nur nicht vorher verraten, was alle beim Anschneiden erwartet. Vielleicht backe ich ihn zu Silvester, wenn wir bei uns feiern. Ich finde, der Kuchen ist einmal etwas ganz Anderes.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Alex,

      leider habe ich davon nichts abbekommen. Den hatten wir für zwei kleine Jungs gebacken und meine Tochter hat sie damit überrascht.

      Ansonsten hätte ich mich sehr über deinen Besuch mit Kaffee und Kuchen gefreut.

      Liebe Grüße
      Sabine

  3. Sandra Itfy

    Huhu,
    jammi der sieht wirklich lecker aus. So einen ähnlichen hatte ich meiner Tochter letztes Jahr zum Geburtstag auch gemacht und diese war auch super begeistert. So langssam muss ich mich eh mal an die Planung für die nächste Geburtstagstorte machen 🙂
    Liebe Grüße
    Sandra

    • sabinetopf

      Hallo Sandra,

      du kleines Backwunder kennst diese Art von Kuchen, während er bei mir ganz neu war. Dir wird sicher wieder etwas ganz Besonderes für die Geburtstagstorte einfallen. Ich freue mich schon auf deine Fotos und den Bericht dazu.

      Liebe Grüße
      Sabine

  4. Yasmina

    Ja is echt verrückt irgendwie 😀 Mama & ich sind wie beste Freundinnen, viel gemeinsam, beide gaga im Kopf =P Danke den hatte ich. Dazu mehr im meinem Post sobald ich wieder zurück bin *tihi*.

    So ein Kuchen is wirklich mega, sowas hatte mal eine Freundin von mir an ihrem Geburtstag =) War nur was anderes drin, ich glaub diese Minz-Schokoteile in Weiß & Rosa, hoffe du weißt was ich meine 😀
    Bei sowas kann man nur begeistert sein, sieht so schön aus und Smarties sind einfach super lecker, daher schön wenn sie nicht nur oben drauf sind ^^
    Liebe Grüße

    • Yasmina

      Oh sorry du hattest 2x kommentiert 😀

      So ein Ohrwurm kann manchmal schon echt fies sein 😀 Genau das geht am nächsten Tag weiter, mal mit dem Alten und mal mit einem Neuen 😀
      Liebe Grüße

    • sabinetopf

      Hallo Yasmina,

      Klar kenne ich die Schoko-Mints. Frage mich als Schokoladen-Fan, ich kenne fast alles in dieser Richtung.

      Dann kennst du also diesen Kuchen schon und hast ihn bereits gesehen.

      Ich wünsche euch noch einen schönen Kino-Abend und bin gespannt auf deinen Bericht.

      Liebe Grüße
      Sabine

  5. Elisabeth-Amalie

    Hihi, da hätte ich auch gestaunt, wenn mir jemand einen solchen Kuchen aufgetischt hätte. Ich finde es klasse und habe mir das Rezept auch mal abgespeichert. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    • sabinetopf

      Hallo liebe Elisabeth-Amalie,

      ein wirklich hübsches Rezept – nicht weil ich es mit gemacht habe, sondern weil ich die Idee so gut finde. Meine Freundin hatte das auch gelesen und erzählte mir, dass ihre Tochter in Eierlikörbechern Kuchen gebacken hat. Kann man dann garnieren wie man will und sie sehen wie Eis aus.

      Also es gibt schon Ideen, auf die ich gar nicht gekomen wäre.

      Liebe Grüße
      Sabine

  6. Tati

    Huhu Sabine,

    aaaah wie cool ist das denn bitte? Genial, da glaube ich gern, dass die Kleinen Spaß hoch Zehn hatten. Vielen Dank für die genaue Anleitung, das wäre auch noch was für meine Kids, denn aus dem Alter ist man doch nie heraus oder? Vielleicht überrasche ich sie schon bald mit so einem Meisterwerk. 😀

    Liebe Grüße – Tati

    • sabinetopf

      Hallo Tati,

      das ist gar nicht so schlimm und sieht nur nach Meisterwerk aus. Aber das geht so einfach und so schnell. Der Effekt ist dann natürlich klasse. Unsere Kleinen waren jedenfalls hin und weg. Wann meine Tochter wieder diesen Kuchen für sie backen würde, war dann auch gleich die nächste Frage.
      Aber ganz ehrlich – für mich wäre der auch genau das Richtige, nur war ich leider nicht dabei, als er aufgegessen wurde.

      Liebe Grüße
      Sabine

  7. Kerstin

    Liebe Sabine,
    für uns wäre das nix, aber es sieht total cool und witzig aus. Hätte ich noch kleinere Kinder, würde ich den für einen Geburtstag glatt nachbacken 🙂

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • sabinetopf

      Hallo Kerstin,

      du hast ja auch schon erwachsene Männer um dich herum. Die würden, glaube ich, ein wenig verdattert gucken, wenn du ihnen das servieren würdest.

      Für Kinder und Frauen und evtl. auch einmal ein Mann (aber letzterer eher weniger) ist der Kuchen aber super.

      Liebe Grüße
      Sabine

  8. Anke

    Liebe Sabine,
    die Idee war doch super schön und sehr lecker bestimmt! Klasse gemacht.
    Da haben sich bestimmt alle Kinder gefreut! 🙂
    Liebe Grüße hier lasse.
    Anke

    • sabinetopf

      Hallo liebe Anke,

      die Kinder waren ganz aus dem Häuschen. Ihnen gefiel der Kuchen von außen schon so gut. Sie wussten ja nicht, was noch im Inneren war. Als er dann angeschnitten wurde, waren sie total aus dem Häuschen.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Romy,

      probiere es ruhig einmal. Es gibt manchmal solche Rezepte, bei denen man glaubt, wie schwer sie sind. Und dann merkt man, dass sie Jeder hinbekommt, so einfach sind sie.

      LG Sabine

    • sabinetopf

      Hallo Helma,

      die Idee mit der Oma finde ich nicht schlecht. Sie ist sogar besser als der Überraschungskuchen. Dann drücke ich dir mal ganz doll die Daumen. Manchmal kommt es schneller als du dir denken kannst. Aber dann wird der Kuchen gebacken 🙂

      Liebe Grüße Sabine

  9. SannesBlock

    So einfach und doch so genial. Echt eine tolle Idee.
    Man könnte ja auch mal ein Geschenk darin verstecken, ich muss mir echt mal was überlegen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    • sabinetopf

      Hallo Susanne,

      auf die Idee bin ich ja nun nicht gekommen, aber sie ist klasse. Vielleicht gerade jetzt in der Wichtelzeit.
      Das könnte ich auch machen, denn wir wichteln auch von unserer Line-Dance-Gruppe und da bringt immer Jemand etwas Leckeres mit. Da könnte mein Wichtelgeschenk hinein. Super Idee 🙂

      Liebe Grüße
      Sabine

  10. Tina-Maria

    Hallo, deinen Überraschungskuchen hab ich vor Jahren für unsere Tochter zum Kindergartengeburtstag gemach. Das war der Hingucker, als ich ihn aufgeschnitten haben und als Kinder nach den Smarties gegriffen haben, Liebe Grüße Tina-Maria

    • sabinetopf

      Hallo Tina-Maria,

      ich weiß, dass er bei Kindern super ankommt. Da warst du uns ja um Jahre schon voraus 🙂
      Die Smarties sind da sicher mehr das Highlight als der Kuchen. Der Überraschungseffekt war bei unseren Kindern auf jeden Fall enorm. Damit hatten sie nicht gerechnet.

      Liebe Grüße
      Sabine

  11. Sarah

    Ich finde diese Überraschungskuchen ja super süß! Aber ich glaube, für sowas wäre ich zu ungeschickt 😀
    Aber beim Naschen sage ich nicht nein!:-)
    Liebe Grüße Sarah <3

    • sabinetopf

      Hallo Sarah,

      der Kuchen geht ganz einfach. Du musst nur 2 Kuchen backen, in der Mitte durchschneiden, die Smartien reinpacken, Schokoguss drauf und fertig. Probiere es ruhig einmal. Das bekommst du garantiert hin.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • sabinetopf

      Liebe Hannah,

      ganz ehrlich würde ich mich über diesen Kuchen noch mit meinen fast 60 sehr freuen. Da ich Süßes sehr liebe, würde ich wie ein Kind auch zuerst nach den Smarties greifen.

      Liebe Grüße
      Sabine

  12. Jasmin

    Liebe Sabine,
    so einen lustigen Überraschungskuchen habe ich ja noch nie gesehen 🙂 Ich kenne sowas nur mit flüßiger Schokolade im Kern, aber mit diesen bunten Smartis ist das etwas ganz Neues für mich!
    Also jetzt glaube ich wirklich langsam daran, dass wir seelenverwandt sind. An diesen Spruch von Forrest Gump erinnere ich mich auch immer wieder zurück und ich finde ihn irgendwie so passend für viele Situationen in meinem Leben. Schön, dass du dieses Zitat als Einleitung für diesen leckeren Kuchen nimmst 🙂
    Ich wünsche dir noch einen wundervollen und gemütlichen Abend :-*
    Jasmin

    • sabinetopf

      Liebe Jasmin,

      die Kuchen mit dem flüssigen Kern kenne ich auch. Leider weiß ich nicht, was ich hier immer falsch mache. Bei läuft die Schokolade nicht so genüsslich heraus, wie es auf der Anleitung gezeigt wird. Daher bin ich nur einmal in einem Restaurant in den Genuss davon gekommen. Aus meinem Backofen ist so etwas Leckeres noch nicht gewandert.

      Den Smarties-Kuchen habe ich vorher auch noch nicht gekannt. Meine Tochter hatte die Idee und ich habe ihn bei ihr kennengelernt. Ich war bis zum Anschneiden am Zweifeln, ob die Smarties nicht doch am Kuchen kleben bleiben würden. Aber wie du siehst, hat alles geklappt.

      Übrigens denke ich auch oft an den Spruch von Forrest Gump, da er einfach zu oft zutrifft.

      Liebe Grüße
      Sabine 🙂

  13. Nila

    Boah, liebe Sabine, du und deine Tochter sind herzlich in meiner KITA eingeladen *zwinker*
    Der Kuchen ist der Hammer!
    Liebe Grüße
    Nila

    • sabinetopf

      Wann sollen wir kommen? Ich hole schon einmal meinen Terminkalender, damit wir uns absprechen können 🙂

      Wir finden den Kuchen auch ganz toll. Nicht weil wir ihn gemacht haben, sondern die Idee.

      Liebe Grüße Sabine

Schreibe einen Kommentar

*