Der Gugl – was glaubt ihr, was das ist?

Der Gugl ist so alt, dass ich ihn schon von meiner Oma her kannte, nur hieß er damals Guglhupf oder Rührkuchen und war wesentlich größer. Wer kennt ihn nicht, den guten alten Gugl. Ich glaube, er ist der am häufigsten gebackene Kuchen in Deutschland überhaupt, wobei sicherlich der Guglhupf mit Rosinen oder in der schwarz-weißen Variante die Favoriten sind.

4 verschiedene winzige Guglhupf

4 Gugl von Der Gugl

4 Gugl von Der Gugl

Als mir GUGL mitteilte, dass ich einen Gugl gewonnen habe, gingen meine Gedanken auch erst in Richtung des Kuchens aus meinem Backbuch. Daher war ich sehr erstaunt, als eine winzig kleine Schachtel mit vier wirklich lieblich anzusehenden Küchlein bei mir eintraf.

 
Ganz klar, ich hätte doch lieber backen sollen, denn so würden wir unseren Appetit auf Kuchen zum Sonntagskaffee zwar anregen, jedoch den Hunger darauf nicht stillen können.
 
kleiner Guglhupf

Ein Gugl von Der Gugl

 

Was ist Der Gugl eigentlich?

Aber der Gugl ist auch nicht zum Sattessen gedacht. Bei ihm handelt es sich um eine kleine Köstlichkeit, mit der man Jemandem zum Beispiel eine Freude bereiten kann. Ich stelle mir vor, wenn ich einen solch süßen Guglhupf zum Geburtstag mit einem Kerzchen in der Mitte geschenkt bekäme, fände ich diese Idee einfach goldig. Da der Muttertag vor der Tür steht, könnte man damit auch seine Mutti überraschen.
 
 
Ich habe also zwei Tassen Kaffee gekocht und jeden Gugl in der Mitte durchgeschnitten. Schließlich
teilen Ehepartner alles.
„Bitte nicht nur beißen und schlucken, sondern genießen“, drohte ich meinem Mann an, denn diese kleinen Teilchen kosten ordentlich Geld.
 
Der Schokolade-Cranberry schmeckte mir am allerbesten – leicht fruchtig mit Schokoladenstückchen – das war schon ziemlich lecker. Leider betörte dieser Guglhupf lediglich meinen Gaumen und verschwand viel zu schnell wieder. Tja, eben eine kleine Köstlichkeit.
 

In der Schachtel fanden sich damals die folgenden vier Sorten von Der Gugl

 

kleiner roter Guglhupf, Gugl

Der Gugl

Gugl Schokolade-Cranberry
 

Guglhupf, Rührkuchen, Gugl

Der Gugl

Gugl Brownie
 

Guglhupf, Gugl, Rührkuchen

Der Gugl

Gugl Weiße Schokolade-Feige

Guglhupf, Gugl, Rührkuchen

Der Gugl

Gugl Schokolade-Kaffee

Zum Muttertag bietet GUGL auch eine 4er Box an, dieses Mal in den Geschmacksrichtungen

Himbeer-Rose
Schokolade-Kirsche
Zitrone-Eierlikör
Champagner.
Auch gibt es einen lieben Spruch für die Mutti dazu.

Preis von Der Gugl

Die Box mit 4 Der Gugl kostet auf der Website von GUGL 8,95 € zuzüglich Versandkosten (ab 40 € Bestellung versandkostenfrei).
1 Glücks-Gugl dagegen kostet 3 €.
Natürlich gibt es auch noch größere Mengen im Angebot.

Der Gugl vermarktet sein Produkt mit folgenden Worten

Der Gugl – ein kleines Stück vom Glück. So wurde im Kleinen ein großes Meisterwerk erschaffen. Ob es nun die Praline am Morgen, die Verführung im Sternerestaurant oder der kleine Guglhupf ist, die begeistern.
Das Ziel von Der Gugl ist es, den Genuss in den Vordergrund zu stellen, wobei der Kleine ganz groß bei Pâtissiers und Köchen aus den besten Küchen in phantasievollen Rezepten serviert wird. Frische und Qualität sind oberstes Gebot. Bei Der Gugl geht noch alles von Hand und nicht durch Maschinen.
Gugl, Gupfhupf, Rührkuchen

Der Gugl

Mein Fazit zu Der Gugl

Jeder einzelne Gugl hat meinem Mann und mir sehr gut geschmeckt. Allerdings bevorzugen wir bei dem Preis doch meine eigenen Backkünste. Man muss schon ein wirklicher Gourmet sein, um diese Gugl schätzen zu können. Allerdings finde ich die Idee, einen einzigen Gugl als Überraschung zu verschenken richtig gut – einmal etwas Anderes und Besonderes. 
„Werbung“

    10 comments

    1. Mimi Sunshine

      Ohlala, das sind ja schon heiße Preise für so wenig Kuchen. Aber hier sollte ja der Genuß im Vordergrund stehen. Obwohl, den kann ich mit etwas Selbstgebackenem auch haben. Hmmm, eine süße Idee, aber ich glaube, mir wäre es zu teuer. Höchstens als Notfall-Geschenk-Beilage, wenn man nicht zum Backen kommt 🙂

      Liebe Grüße

      Mimi

    2. Mimmi´s Teststrecke

      Die Idee ist wirklich toll, wenn auch nicht ganz günstig :o) Aber dafür kann man wirklich ganz ganz viele selber backen und dann hat man auch die Geschmacksnuancen, die man persönlich mag :o) Schokolade-Feige hätte ich dennoch mal gerne probiert :o)

    3. Sabine Topf

      Hallo Mimi,

      da gebe ich dir vollkommen recht. Es wird zwar schnell geliefert und alles ist frisch. Aber ich glaube, das kann man nur an Jemanden verschenken, der den Wert erkennt. Und selbt als Not-Beilage wäre mir der Gugl leider zu teuer.

      LG Sabine

    4. Sabine Topf

      Hallo Mimmi,

      Schokolade-Feige schmeckt auch sehr lecker. Die Feige schmeckt man richtig gut heraus – und Schokolade ist ja sowieso mein Ding.

      Aber der Preis halt – dafür backe ich auch selbst. Wenn es einen einzigen Gugl ohne Versandkosten zu kaufen gäbe, wäre ich sicherlich dabei, um Jemandem mit Kerzchen drin eine Freude zu machen. Aber so war es ein leckeres Geschenk und bleibt es auch.

      LG Sabine

    5. Sabine Topf

      Hallo Tanja,

      ich habe schon auf deinem Blog gesehen, dass du ähnliche Gugl beim Bloggertreffen bekommen hast und sie dir so gut gefallen haben.

      Wenn du einmal Bedarf hast, geh einfach auf die Website von dergugl. Dort findest du noch mehr Angebote.

      LG Sabine

    6. Sabine Topf

      Hallo Romy,

      ein Hingucker sind die kleinen Gugl allemal und schmecken tun sie auch richtig gut, fast wie aus "Mutters Küche" (lach).

      LG und noch ein schönes Wochenende

      Sabine

    7. Katrin

      Hallo Sabine,

      gehört hatte ich schon davon, aber habe noch nicht so viele Berichte darüber gelesen 😉 Die kleinen Gugl klingen gut,aber meine Allergie und der Preis wie du sagst *schnief .. da backe ich dann auch lieber selbst 😉

      Bereite mal dicken schicken Kuchen vor 😉 denn nächstes Jahr komme ich zum Kaffee 😉

      LG Katrin

    Schreibe einen Kommentar

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    I agree