Wahrheit über russische Spritztülle Blumentülle

„Werbung“ zu russische Spritztülle

Nicht nur die zarten Blüten im Garten läuten den Frühling und den Sommer ein. Eine russische Spritztülle, auch Blumentülle genannt, kann jede Blütenpracht auf Gebäck zaubern. Ich mag die Blüten am liebsten zweifarbig. So wirken sie authentischer. Doch man muss auch Einiges bei der Herstellung beachten. In den meisten Videos sind die Blüten sekundenschnell und problemlos gespritzt. Ich habe mich davon beeindrucken lassen. Ist es aber wirklich so einfach wie es aussieht?

russische Blütentülle, Blüten spritzen, Vorteile und Nachteile der russischen Blütentüllen, Backen, Dekorieren von Kuchen, Buttercreme, feuchte Baiser Creme
russische Blütentülle macht Blüten mit feuchter Baiser Creme

Russische Spritztülle

Russische Spritztülle und was sagen die Anbieter

Der Hersteller propagiert mit einer unkomplizierten Handhabung der Tüllen. Jede russische Spritztülle sichere wunderschöne Blüten. Zudem würden die Blüten immer gelingen. Meine Begeisterung kannte keine Grenzen. Daher musste ich diese russische Spritztülle gleich in vier verschiedenen Varianten haben. Die schönsten Blüten würden damit gelingen. Ich habe es ausprobiert.

Russische Spritztülle und meine Erfahrung

Blüten aus Buttercreme

Zuerst habe ich eine Unmenge an Cupcakes gebacken. Schließlich wollte ich mit verschiedenen Farben und Motiven arbeiten. Bisher habe ich mit Buttercreme immer die besten Ergebnisse beim Dekorieren von Torten erzielt. Also habe ich weiße Buttercreme gemacht. Das Rezept hierfür findet ihr unter obigen Link. Diese wurde mit verschiedenen Lebensmittelfarben eingefärbt. Buttercreme nimmt kräftige Farben an. Voller Enthusiasmus begann ich mit dem Bespritzen meiner Cupcakes. Doch was war das? Aus meiner Spritztülle kam keine Blüte heraus. Zu sehen war lediglich ein Klecks unansehnlicher Creme. Ich musste etwas verkehrt gemacht haben. Ich stellte die Buttercreme in den Kühlschrank und suchte Hilfe bei youtube. Dort lief alles wie am Schnürchen. Warum machte allerdings meine russische Spritztülle keine Blüten? Ganze 5 Stunden habe ich experimentiert. Das Resultat dieser anstrengenden Arbeit waren diese Blüten. Ein ernüchterndes Ergebnis. Dabei habe ich noch die am besten Aussehenden fotografiert.

russische Blütentülle, Blüten spritzen, Vorteile und Nachteile der russischen Blütentüllen, Backen, Dekorieren von Kuchen, Buttercreme, feuchte Baiser Creme, Buttercreme
russische Blütentülle mit Blüten aus Buttercreme

Dessen ungeachtet konnte ich mich mit dem Ergebnis nicht zufrieden geben. Es war mir ein Rätsel, warum ausgerechnet ich die russische Spritztülle nicht handhaben konnte. Nach tagelangem Suchen fand ich die Lösung im Internet.

Blüten aus feuchter Baiser Creme

russische Blütentülle, Blüten spritzen, Vorteile und Nachteile der russischen Blütentüllen, Backen, Dekorieren von Kuchen, Buttercreme, feuchte Baiser Creme, Buttercreme
Russische Blütentülle mit Blüten aus feuchter Baiser Creme

Für Anfänger sei dieses die sicherste Methode. Die Creme lässt die Blüten ihre Form behalten. Außerdem ist sie gegen Hitze resistent. Die Wärme meiner Hand lässt die Creme im Spritzbeutel nicht zerlaufen. Auch machen ihr höhere Temperaturen wie im Sommer nichts aus. Die Blüten sollen von außen knusprig und innen leicht und feucht sein. Das sind ja sehr viele gute Eigenschaften einer Creme. Genau danach hatte ich gesucht.

russische Blütentülle, Blüten spritzen, Vorteile und Nachteile der russischen Blütentüllen, Backen, Dekorieren von Kuchen, Buttercreme, feuchte Baiser Creme, Buttercreme
russische Blütentülle mit Blüten aus feuchter Baiser Creme

Die russische Spritztülle kam in den Spritzbeutel. Dieser wurde mit meiner zweifarbigen Creme gefüllt. Die erste Blüte kam heraus und sah schon besser als die mit der Buttercreme aus. Unbedingt schön war sie allerdings auch nicht. Genauso wie mit der Buttercreme habe ich stundenlang geübt. Letztendlich will man nur noch fertig werden. Jegliche Lust war mir vergangen. Ich habe noch einige Fotos gemacht. Anschließend wollte ich keine russische Spitztülle mehr sehen.

russische Blütentülle, Blüten spritzen, Vorteile und Nachteile der russischen Blütentüllen, Backen, Dekorieren von Kuchen, Buttercreme, feuchte Baiser Creme, Buttercreme
russische Spritztülle mit Blüten aus feuchter Baiser Creme

Rezept feuchte Baiser Creme

Zutaten: 4 Eiweiß, 250 g Zucker, ¼ Teelöffel Zitronensäure, 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung: Wasser in einem Topf erwärmen. Es sollte nur leicht blubbern. Das Eiweiß wird nur ganz wenig aufgeschlagen (nicht steif). Hinzu kommen Zucker, Zitronensäure und Vanillezucker. Alles stelle ich auf in einer größeren Schüssel über das Wasserbad. Nun wird diese Masse mit dem Mixer aufgeschlagen. Ich habe hierfür etwa 15 Minuten gebraucht. Die Masse muss voluminös aussehen. Hebe ich den Mixer nach oben, darf keine Creme mehr herunterfallen. Die übrige Masse in der Schüssel muss Spitzen ziehen. Ich zeige das noch auf einem Foto. Die Creme sieht bei mir schon perfekt aus. Nun kann ich sie vom Wasserbad nehmen. Es muss jedoch noch weiter gemixt werden. Hierfür sind 10 Minuten realistisch. Die Creme ist fertig und muss nur noch abkühlen. Dann kann ich sie mit Lebensmittelfarbe einfärben. Dabei nimmt sie zarte, dezente Töne an.

Die feuchte Baiser-Creme muss nach dem Schlagen solche Spitzen ziehen

Warum sind mir die Blüten nicht gelungen?

Mit der feuchten Baiser Creme konnte ich schon bessere Ergebnisse erzielen. Trotzdem brachte meine russische Spritztülle keine wirklich ansehnlichen Blüten hervor. War ich zu ungeschickt? Andererseits sollte das Arbeiten mit den Spritztüllen wie von selbst gehen. Dieses Thema hat mir keine Ruhe gelassen. Wieder musste das Internet herhalten. Ich hatte etwas Ausschlaggebendes überlesen. Die besten Resultate erzielten unter anderem Konditoren, Bäcker oder Profis im Backbereich. Einige gaben auch den Tipp: üben – üben – üben! Aber seid einmal ehrlich. Will ich meine Zeit mit Üben verbringen? Ich backe und dekoriere zu meinem Vergnügen. Gern darf es dabei auch etwas aufwändiger sein. Letztendlich muss ich jedoch auch einen Erfolg sehen.  

Russische Spritztülle und was man beachten muss

russische Blütentülle, Blüten spritzen, Vorteile und Nachteile der russischen Blütentüllen, Backen, Dekorieren von Kuchen, Buttercreme, feuchte Baiser Creme
russische Spritztülle für Tulpenblüten auf dem Gebäck

Erstens muss man eine geeignete Creme finden. Nicht jede Creme eignet sich für eine russische Spritztülle. Eine entscheidende Rolle spielt das Wetter. Ist es zu warm, sollte man keine Buttercreme nehmen. Sie würde zu schnell schmelzen. Eine andere Art von Creme braucht eine Hochleistungsküchenmaschine. Für geschlossene Tulpen muss man die Spritztülle anders halten als für geöffnete. Professionell mit der russischen Spritztülle angefertigt, sehen die Tulpen auch wie Tulpen aus. Auf dem Bild weiter oben kann man meine sogenannten Tulpenblüten sehen. Die Blüten halten beim Spritzen nicht immer auf dem Cupcake. Das Bestreichen des Gebäcks mit Creme soll das verhindern. Diese Ratschläge sollte man nicht ignorieren. Und ich habe nur einige Wichtige Tipps aufgeführt.

russische Blütentülle, Blüten spritzen, Vorteile und Nachteile der russischen Blütentüllen, Backen, Dekorieren von Kuchen, Buttercreme, feuchte Baiser Creme, Buttercreme
russische Spritztülle und was kann sie wirklich

Fazit russische Spritztülle

Russische Spritztülle kaufen, Creme in den Spritzbeutel und auf Anhieb phantastische Blüten zaubern? Das gelingt nur in wenigen Fällen. Immer muss man die geeignete Creme hierfür wählen. Ebenfalls bedarf es Fingerfertigkeit und viel Übung. Auch einiges Fachwissen ist erforderlich, damit eine Blüte gelingt. So einfach, wie es in Videos dargestellt wird, konnte ich in keinster Weise eine Blüte herstellen. Die russische Spritztülle hat mich daher enttäuscht. Mir ist der Umgang mit ihr sehr schwer gefallen. Vielleicht bin ich doch nicht die richtige Person für diese Arbeit? Wer hat schon eine russische Spritztülle verwendet? Schreibt mir doch einmal eure Erfahrungen damit.

    55 comments

    1. Tati

      Huhu du Liebe,

      wollte nur mal eben ein paar ganz liebe Grüße da lassen. Ich hoffe, es geht dir gut und es ist alles im grünen Bereich. 🙂

      Einen guten Wochenstart und herzliche Grüße – Tati

    2. Anja S.

      Ich habe auch ein paar russische Tüllen, aber sie und ich werden keine Freunde werden. Du hast es aber toll hinbekommen.
      Liebe Grüße
      Anja von Castlemaker.de

    3. Christine

      Wow! Das sind ja wirklich wahre Kunstwerke! Auf dem ersten Blick dachte ich echt, das wäre eine Blume… sieht wirklich sehr cool aus!
      Aber ich verstehe, dass du angesichts der Blüten auf dem Cupcake erst mal enttäuscht warst. Mir ging da mit Maltechniken/Materialien auch öfter schon so, dass ich total begeistert war und dann leider doch feststellen musste, dass man für ein vernünftiges Ergebnis noch viel Üben muss…

      • sabinetopf

        Liebe Marie.
        Schön seit einigen Tagen habe ich abends immer Appetit auf Süßes. Da kam mir auch die Idee von meinen Cupcakes. Damals hatte ich aufgrund der großen Menge welche eingefroren. Ich bin zur Truhe gelaufen… aber sie waren alle und neue habe ich nicht mehr gemacht.
        So da habe ich dir also auch Appetit gemacht … lach.
        Liebe Grüße Sabine

    4. Traude "Rostrose"

      Liebe Sabine, weil ich nicht weiß, ob du es mitbekommst, wenn ich dir zu einem Kommentar bei mir eine Antwort schreibe, bekommst du hier die Kopie davon:
      Liebe Sabine,
      ja, die Ereignisse überschlagen sich bei uns derzeit tatsächlich – leider nicht immer nur im positiven Sinn (siehe aktueller Blogbeitrag)…
      Den Radweg an der Werra bei Eschwege kenne ich leider nicht, ich bin in Deutschland bisher überhaupt nicht so sehr „bewandert“, aber ich habe mich gleich mal im Internet schlau gemacht und gesehen, dass Eschwege ja ziemlich genau in der Mitte von D liegt… und dass es dort wunderschön aussieht, auch von den altn Gebäuden her – und natürlich von der Landschaft… Ich kann mir also gut vorstellen, dass ihr dort einen traumhaften Radausflug hattet – und gut gepolstert auch bequem unterwegs wart 🙂
      Den Likör, machst du den aus den Blüten? Oder erst später aus den Beeren? Wenn letzteres der Fall ist, dann kenne ich den Geschmack nämlich, da meine Eltern früher auch Hollerlikör angesetzt haben. Der war wirklich köstlich! 🙂 Ich mache aus den Beeren entweder Marmelade oder Hollerkoch mit Topfennockerln. Rezept hier: https://rostrose.blogspot.com/2018/08/rezept-hollerkoch-und-topfennockerl-mit.html
      Freut mich, dass dir unser Tänzchen gefallen hat – und dass du mit deinen Enkelkindern ebenfalls Ringelreihen getanzt hast. Möglicherweise hast du manche Passanten dadurch sogar von griesgrämigen Gedanken befreit ;-))
      Auch von mir an dich liebe Grüße und alles Gute,
      Traude
      https://rostrose.blogspot.com/2019/06/freud-und-leid.html

      • sabinetopf

        Liebe Traude.
        das ist lieb, dass du mir die Mail geschickt hast und ich so lese, was du geschrieben hast.
        Ich werde es nie verstehen, warum ich dich freigeben muss. Da bist du die Einzige. Alle Anderen erscheinen sofort ohne Freigabe durch mich. Leider bin ich zu wenig bewandert in solchen Dingen, als dass ich das vielleicht an deinen Einstellungen ändern könnte. Aber so freue Och mich, wem ich deine Email bekomme.
        Ich wünsche dir einen schönen Tag
        Sabine

      • sabinetopf

        Ich habe einige Rezensenten aus Wien, Salzburg etc. Aber Niemand kannte diese russischen Tüllen. Sicher gibt es sie erst einmal in Deutschland.
        Wenn du sie bekommen solltest, probiere sie einmal aus. Ich bin gespannt auf dein Ergebnis.

        LG Sabine

    5. Magische Farbwelt

      Guten Morgen Sabine, auch wenn Du nicht ganz so zufrieden mit der Spritztülle bist – das Ergebnis Deiner Kreationen ist dennoch der Hammer. Richtig hübsch. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      • sabinetopf

        Du hast Recht, dass ich meine Blüten nicht perfekt finde. Aber ich freue mich immer, wenn Jemand sagt, dass sie gar nicht sooo schlecht aussehen. Danke!
        LG Sabine

    6. Yasmina

      Hallo Sabine,
      Ohja ich liebe es hübsches und leckeres Essen zu fotografieren 😀 Food Diaries mache ich nun schon seit 5 oder 6 Jahren.

      Ein interessanter Post und das sieht alles sehr lecker aus. Ich wäre wohl zu faul mit sowas zu arbeiten 😀
      Liebe Grüße

      • sabinetopf

        Liebe Yasmina,

        das glaube ich dir einfach nicht, dass du zu faul für so etwas bist. Da habe ich dich aber schon anders erlebt. Aber ich denke, du gehörst auch zu den Schleckermäulchen, die gern zugreifen … lach.

        LG Sabine

      • sabinetopf

        Liebe Isa,

        sie haben auch wirklich gut geschmeckt. Sowohl die Buttercreme als auch das Baiser waren toll – eben jedes von anderer Konsistenz, aber geschmacklich toll.
        Ich hatte so viele Cupcakes gebacken, dass wir noch tagelang davon gegessen haben.

        LG Sabine

    7. Silvia

      Liebes Sabinchen, erst einmal muss ich dir ein Kompliment machen: die Blüten sehen ganz fantastisch aus und das meine ich wirklich! Aber diesen Versprechen mit einfach mal schnell machen schenke ich schon lange keinen Glauben mehr. Ich bin bei solchen Produkten doch sehr skeptisch. Bei Profis sieht das immer sehr einfach aus. Ich habe mal vor Jahren auf einem Backevent bei Städter Rosen mit einer passenden Tülle versucht herzustellen. Sah total easy aus…bei mir dauerte es ewig bis etwas vernünftiges zustande kam. Aber wir sind ja Hobbykünstler in der Küche und da darf es auch ruhig mal unperfekt sein, oder? Ist doch auch viel schöner! Ganz liebe Grüße von Silvia

      • sabinetopf

        Liebe Silvia.
        Da ist es ja dir mit der Rose wie mir mit der Tulpe ergangen. Überall sieht man nur, wie ruck zuck solche kleinen Kunstwerke aus der Tülle herausflutschen.
        Aber ich habe meine Tüllen jetzt erst einmal ganz weit hinten zu meinen Backutensilien gelegt. So schnell vergreife ich mich nicht mehr daran. Schließlich soll backen Spaß und keinen Stress machen. Das hast du ganz lieb geschrieben.
        LG Sabine

    8. Traude "Rostrose"

      Liebe Sabine,
      ich muss ein bisschen grinsen über deine Erfahrungen mit der „russischen Spritztülle“ (von der ich zuvor noch nichts gehört hatte) – sie erinnern mich an meine ganz ALLGEMEINEN Erfahrungen mit Spritztüllen aller Art: Das sah immer sehr grobmotorisch aus und keineswegs fotogen. Aber ich bin im Gegensatz zu meiner Tochter und zu dir auch keine begnadete oder begeisterte Bäckerin. Um ehrlich zu sein: die besten Spritztüllen-Ergebnisse habe ich mit Moltofill gemacht – und das kann man nun mal nicht essen ;-)) Ist aber ev. ein Basteltipp für dich – kann man auch einfärben ;-)) Deine Baiser-Versuche sehen jedenfalls sehr schön aus – die mit Buttercreme sind zwar eher Kinderparty-bunt, aber im Vergleich zu allem, was ich je an süßen Essbarkeiren produziert habe, ist es wunderschön. Den Frust, dass es nicht so kinderleicht funktioniert wie die Hersteller behaupten, kann ich nachvollziehen. Das ist eben Werbung: Sie DARF lügen bzw. Behauptungen aufstellen, die so nicht stimmen. Wäsche wird nicht weißer als weiß, Falten verschwinden nicht durch Creme und russische Spritztüllen sind offenbar auch kein Zaubermittel… Schade! Lass es dir trotzdem nicht vermiesen – nach all der Überei bist du schon eine russische Spritztüllenmeisterin!
      Herzliche Juni-Hitze-Grüße aus Rostrosenhausen,
      Traude
      https://rostrose.blogspot.com/2019/06/ein-geburtstagsfest-in-salzburg.html
      PS: Zu deiner Frage „Wie bist du nur auf die Idee gekommen, euer Bloggertreffen in einen Krimi zu packen?“ – Ich habe leider keine Ahnung, mir fliegt sowas einfach zu ;-))

      • Traude "Rostrose"

        @ Essbarkeiren – sollte Essbarkeiten heißen uns ist eine Wortkreation, die ich von einem Buffet in Indien mitgebracht habe > „Es ist nicht erlaubt die Essbarkeiten Vom Fruhstuck Buffet mitzunehmen“ ;-))

      • sabinetopf

        Hallo liebe Traude.
        Mein Vater war Bäcker und der hatte richtig was drauf. Davon habe ich nicht ein Zehntel mitbekommen. Das ist schade, aber ist eben so. Dafür backe ich trotzdem gern, auch wenn es einmal nicht so glückt. Jetzt bin ich so weit, dass ich an die Blüten keinen Gedanken mehr verschwende.
        Über die bunten Kindergeburtstagsblumen muss ich echt lachen. Stimmt, die sind wie ein Knallbonbon auf dem Tisch.
        Das mit der Werbung ist so eine Sache. Aber ich versuche beim Testen wenigstens fair meine Meinung wiederzugeben. Wie du sagst… meine Naturkosmetik ist sehr gut, aber meine Falten konnte sie wie auch mein Alter nicht wegbügeln.
        LG Sabine

        • Traude "Rostrose"

          Liebe Sabine,
          oje, das hört und liest man aber oft, dass die Eltern ihre Talente nicht wirklich weitervererben oder ihre Tricks nicht weitererzählt haben. Ich kenne z.B. einige Frauen, deren Mütter Schneiderinnen waren – und selber können sie genauso schlecht nähen wie ich… Aber das Wichtigste ist ja, dass du GERNE bäckst! So soll’s sein (und ich fand bisher alles, was ich bei dir an Backwerk gesehen habe, sehr ansprechend)!
          Ja, du hast recht, wenigstens in Testberichten sollte drinstehen, wo es Schwierigkeiten gibt – aber vielleicht sind das ja wirklich solche Koryphäen (oder wollen sich zumindest so darstellen ;-))
          Dank dir auch sehr für deinen lieben Kommentar zu meinem Salzburg-Bericht, ich habe dir dort eine Antwort hinterlassen 🙂
          Herzlichst, die Traude
          https://rostrose.blogspot.com/2019/06/schone-zeiten-im-mai-2019-ein-ruckblick.html
          PS: Ich habe damals tatsächlich keine Essbarkeiten Vom Fruhstuck Buffet mitgenommen ;-)))

    9. Tati

      Huhu du Liebe,

      heute Nacht träume ich garantiert von russischen Spritztüllen *gg*. 😉 Ich glaube, ich wäre an deiner Stelle ausgeflippt und hätte der Tülle was Böses angetan. Ich habe gerade großes Kopfkino! 😀

      Dein Ergebnis kann sich aber absolut sehen lassen. Schaut superschön aus. Ich hätte diese Geduld wahrscheinlich nicht aufgebracht. 😛 Aber vernaschen würde ich jetzt gerne das ein oder andere Küchlein. 😉

      Ich wünsche euch bei eurer Radtour ganz viel Spaß und ich bin gespannt, wie dir/euch der Bananenkuchen schmeckt.

      Bis bald und herzliche Grüße – Tati

      • sabinetopf

        Liebe Tati.
        Ich kann jetzt auch schon wieder über meine Blüten lachen. War eben ein total verkorkster Versuch.
        Die Zutaten für deinen Kuchen habe ich schon. Morgen wird gebacken.
        Bei so viel leckerer Kuchenschreiberei steigert sich mein Appetit ganz gewaltig.
        LG Sabine

        • Tati

          Huhu du Liebe,

          wie war denn eure Radtour? Ich hoffe, ihr hattet eine Menge Spaß. Unser Rhein-Wochenende ist auch supergut gelungen. Schade, dass schon wieder alles vorbei ist. 🙂

          Herzliche Montagsgrüße – Tati

      • sabinetopf

        Hallo Juli,

        ich bin halb wahnsinnig geworden, so lange habe ich an diesen Blüten geübt, um sie halbwegs hinzubekommen. Im Internet steht: üben – üben – üben ! Und das mache ich zwar gern, aber nicht so lange wie bei meinen Blüten. Trotzdem vielen Dank für dein so liebes Kompliment.

        LG Sabine

      • sabinetopf

        Liebe Katrin,

        ja, es ist nicht einfach – jedenfalls nicht für mich. Beim anschließenden Verkosten, waren die Cupcakes mit den Blüten sehr lecker. Die beiden Cremes sind zwar unterschiedlich im Geschmack, jedoch beide Varianten super sehr gut.

        LG Sabine

    10. Wonderful Fifty

      Wow – da hast du aber wirklich tolle kleine Kunstwerke geschaffen, vor allem die zweifärbigen Blüten sehen einfach genial und im wahrsten Sinne des Wortes zum Anbeißen aus. Ich bewundere Menschen, die so wunderbare Dekorationen zustande bringen. Ich habe dazu leider kein Händchen – bei mir muss das Backen immer einfach und leicht geben, am besten wenige Zutaten und wenige Arbeitsschritte. Aber zum Verkosten stelle ich mich immer gerne zur Verfügung.
      Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe

      • sabinetopf

        Manch eine Blüte sieht wirklich wie ein kleines Kunstwerk aus. Aber das ist leider nur immer einmal eine einzige Blüte. Hier müsste ich noch eine zeitlang üben. Aber jetzt ist Sommer und da hebe ich mir das wieder für die kältere Jahreszeit auf. Aber dann lade ich dich gern zum Kaffee ein.

        Liebe Grüße
        Sabine

        • IcefeeTestet

          Hallo liebe Sabine,
          Ich finde die sind gar nicht so schlecht geworden und wenn du das öfter machst, dann werden sie immer besser, Übung macht ja den Meister. Ich müsste ewig probieren, bis mir sowas gelingen würde, hätte da kein Händchen dazu.
          Liebe Grüße Katrin

          • sabinetopf

            Ich habe auch ewig geübt, bis diese Blüten heraus gekommen sind. Aber nun ist Sommerpause mit Blütenspritzen.

            LG Sabine

      • sabinetopf

        Liebe Jenny,

        eigentlich habe ich auch zwei linke Hände. Daher bin ich zwar nicht zufrieden mit meinem Ergebnis, aber doch ein klein bisschen froh, die Blüten noch so hinbekommen zu haben. Auf jeden Fall flutscht es nicht wie in vielen (eigentlich allen) Videos gezeigt wird.

        LG Sabine

    11. Tanjas bunte Welt

      Uiui das hört sich ja doch nach zu viel Übung an, als das man sagt Zack und fertig. Ich sehe sie hier bei dir das erste Mal, aber interessant. Ich hätte sicher schnell aufgegeben und wäre kurz vor dem Ausrasten gewesen. Es lebe das Internet. Schön sehen sie ja aus und zweifärbig haben sie noch das gewisse Etwas.
      Liebe Grüße

      • sabinetopf

        Liebe Tanja,

        nach der langen Zeit, die ich hierfür gebraucht habe, habe ich auch die Nerven in der Hand gehalten. Und Backen und nervös geht ja gar nicht. Die Blütentüllen sind jetzt auf jeden Fall erst einmal in meiner Backecke verschwunden. Vielleicht probiere ich mich an den Blüten noch einmal später aus.

        LG Sabine

    12. Sabine Gimm

      Vermutlich würde ich schnell die Lust daran verlieren. Außerdem möchte ich keine Vorgaben, welches Material ich zu verwenden habe. Wenn Du Buttercreme lieber magst, muss es auch damit funktionieren.

      Dennoch finde ich Dein Ergebnis gelungen. Sei mal nicht so streng mit Dir 🙂

      Liebe Grüße Sabine

      • sabinetopf

        Liebe Sabine,

        es funktionieren auch einigen Cremes. Aber wie gesagt, muss man so viel dabei beachten: ist es zu heiß, schmilzt die eine Creme, hast du keinen Hochleistungsmixer kannst du die andere Creme gar nicht machen usw. Das ist schon kein so leichtes Unterfangen.

        LG Sabine

    13. SannesBlock

      Sowas würde mich auch wurmen. Man denkt das klappt auf Anhieb. Aber die letzten Versuche sehen doch schon richtig gut aus. Übung macht den Meister.
      Viel Erfolg und Geduld noch.

      Liebe Grüße Susanne

      • sabinetopf

        Liebe Susanne,

        ich war wirklich so enttäuscht. Ich konnte das gar nicht fassen, dass ich das nicht hinbekommen sollte. Deshalb habe ich auch so lange weiter geübt. Naja, das Resultat siehst du ja.

        LG Sabine

    Schreibe einen Kommentar

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    I agree